Kleinlützel

Fasnächtler bis zur Ohnmacht gewürgt - Polizei sucht den Täter

Zum Übergriff kam es am Rande eines Maskenballs (Symbolbild)

Zum Übergriff kam es am Rande eines Maskenballs (Symbolbild)

Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Samstag einen Besucher der Fasnacht in Kleinlützel angegriffen und gewürgt. Der Mann wurde dabei mittelschwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Maskenball an der Dorfstrasse beim Restaurant Tell in Kleinlützel hielt sich der Mann am Samstag, 1. März 2014, gegen 3.50 Uhr, mit drei Kollegen im Aussenbereich des Fasnacht-Festgeländes auf.

Als er einen Streit schlichten wollte, wurde er von einem Unbekannten von hinten angegriffen und gewürgt. Er verlor das Bewusstsein und stürzte zu Boden.

Der Mann zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu und begab sich später selbständig ins Spital, heisst es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Solothurn.

Der Unbekannte verschwand unerkannt vom Festgelände.

Da die bisherigen polizeilichen Ermittlungen noch nicht zur Identifikation des Täters geführt haben, sucht die Polizei nun Zeugen. (ldu)

Meistgesehen

Artboard 1