Automobilbranche

Es kommt zum Wechsel bei der Amag Solothurn

Andreas Iseli (r.) übergibt an Fabian Zürcher.

Andreas Iseli (r.) übergibt an Fabian Zürcher.

Am 1. März übernimmt der Deitinger Fabian Zürcher die Verantwortung für die Solothurner Amag-Betriebe.

Er folgt auf Andreas Iseli, der sich entschieden hat, bis zu seiner Pensionierung sein Wissen innerhalb der Amag-Gruppe allen Betrieben zur Verfügung zu stellen. Iseli, der die Führung der Amag Solothurn 2013 übernommen hat, wird nun im zentralen Bereich «New Car Business» der Amag tätig sein. In seiner Zeit als Geschäftsführer der Amag Solothurn hat er die Integration der Amag Grenchen vollzogen und den Neubau in Zuchwil aktiv begleitet.

Sein Nachfolger wird nun Fabian Zürcher. Er ist 2011 in die Amag Bern eingetreten und war bis jetzt Verkaufsleiter des Betriebsverbundes Bern-Jura. Der Deitinger ist 44-jährig, verheiratet und Vater zweier Töchter. «Nach über 40-jähriger Branchenaktivität freue ich mich, die Führung der Amag Solothurn in jüngere Hände zu legen», sagt Andreas Iseli.(mgt)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1