«Epidemie der Ungeimpften»
Impfung ohne Voranmeldung und mobile Impfteams: Kanton Solothurn baut Angebot aus

Um den Zugang zur Coronaimpfung zu erleichtern, bieten die Impfzentren Selzach und Trimbach ab Mittwoch Impfungen ohne Voranmeldung an. Im September sind zudem in weiteren Gemeinden mobile Impfteams unterwegs.

Drucken
Teilen
Ein Impfwilliger lässt sich in Yverdon-les-Bains impfen.

Ein Impfwilliger lässt sich in Yverdon-les-Bains impfen.

Keystone

Die Impfquote im Kanton Solothurn ist mit 52,3 % geimpften Personen noch immer bescheiden (Stand: 29.8.2021). Gleichzeitig sind 14 von 17 Intensivpflegeplätzen in den Spitälern durch Covid-Patienten belegt. Die meisten davon ungeimpft, weshalb die Corona-Taskforce des Bundes bei der vierten Welle von einer «Epidemie der Ungeimpften» spricht.

Doch der Kanton Solothurn baut die Hürden zur Impfung nun weiter ab: «Mit dem Angebot zur spontanen Impfung ohne Voranmeldung (Walk-In) hofft der Kanton Solothurn Menschen zu einer Impfung zu motivieren, die er bisher nicht erreicht hat», schreibt der Fachstab Pandemie in der Mitteilung am Dienstag.

Impfwillige stehen Schlange für ein mobiles Impfangebot.

Impfwillige stehen Schlange für ein mobiles Impfangebot.

Severin Bigler

Ab Mittwoch können sich Impfwillige in den Impfzentren Selzach und Trimbach ohne Termin impfen lassen. Personen die sich zuvor angemeldet haben, geniessen weiterhin Vorrang. Die Öffnungszeiten der beiden Impfzentren sind wie folgt:

Öffnungszeiten Impfzentren Selzach und Trimbach

  • Montag, Mittwoch und Freitag: 13.00–19.00 Uhr
  • Jeden ersten und dritten Samstag im Monat: 10.00–16.00 Uhr

Die Impfung ist gratis. Auch für die Impfung ohne Voranmeldung müssen die Krankenkassenkarte, ein amtlicher Ausweis und der Impfausweis vorgelegt werden. Personen, welche keinen Impfausweis haben, wird vor Ort ein neuer ausgestellt.

12- bis 15-Jährige brauchen eine Einverständniserklärung einer erziehungsberechtigen Person. Es ist auch weiterhin möglich, sich online anzumelden (Infos am Schluss dieses Artikels). Sowohl Termine für die Erst- wie auch für die Zweitimpfung können innerhalb der verfügbaren Zeitfenster frei gewählt werden.

Ein mobiles Impfteam hat seine Zelte aufgebaut, hier ein Bild aus Geroldswil Ende August 2021.

Ein mobiles Impfteam hat seine Zelte aufgebaut, hier ein Bild aus Geroldswil Ende August 2021.

Severin Bigler

Einsatz mobiler Impfteams in den Gemeinden

Im August hat der Kanton Solothurn die Einwohnerinnen und Einwohner von zehn Gemeinden im Kanton angeschrieben und über ein Impfangebot in ihrer Gemeinde informiert. 1200 Personen hatten dieses Angebot genutzt, schreibt der Kanton Solothurn. Dazu waren mobile Impfteams im Einsatz. Die Fachstelle Pandemie zieht eine positive Bilanz:

«Die Stimmung vor Ort war in allen Gemeinden durchwegs positiv. In einzelnen Gemeinden standen Impfwillige bereits vor Impfbeginn in einer Warteschlange. In einer Gemeinde wurde die Öffnungszeit verlängert, damit alle Interessierten geimpft werden konnten.»

Menschen aus sämtlichen Bevölkerungsgruppen hätten es offenbar sehr geschätzt, wenn sie sich vor Ort ohne Voranmeldung impfen lassen können.

Mobile Impfteams im September

Aufgrund dieser guten Erfahrungen will der Kanton den Einsatz der mobilen Teams nun ausdehnen. Bereits nächste Woche bietet er in weiteren Gemeinden eine Impfung ohne Voranmeldung an:

Mobile Impfteams ohne Voranmeldung

  • Dienstag, 7. September nachmittags und abends in Härkingen und Zuchwil
  • Donnerstag, 9. September in Derendingen und Hägendorf
  • Freitag, 10. September in Balsthal, Gerlafingen und Schönenwerd
  • Dienstag, 14. September in Dulliken und Grenchen

Die Einwohnerinnen und Einwohner werden mittels Flyer in den Briefkästen, Zeitungsinseraten und via Social Media-Kanäle informiert. Die Impfaktionen werden mit den Gemeinden koordiniert und finden in Gemeindehäusern oder ähnlichen öffentlichen Gebäuden statt.

Ein mobiles Impfteam führt erste Impfungen in einem Altersheim durch.

Ein mobiles Impfteam führt erste Impfungen in einem Altersheim durch.

Tobias Garcia

Für die Zweitimpfungen kommen die mobilen Teams einen Monat später nochmals in die Gemeinden. Die geimpften Personen erhalten nach ihrer Impfung einen entsprechenden Infoflyer. (sks/ckr)

Weitere Informationen und Links

· Allgemeine Informationen zur Impfung im Kanton Solothurn.

· Anmeldung zur Impfung auf der Webseite des Kantons Solothurn.

· Fragen zur Impfung 032 627 20 01 oder auf der Hotline-Seite.

Aktuelle Nachrichten