Kantonales Energiegesetz
Elektroheizungen sollen verboten werden

Elektroheizungen sollen im Kanton Solothurn künftig verboten sein. Der Regierungsrat hat am Dienstag die entsprechende Revision des kantonalen Energiegesetzes in die Vernehmlassung geschickt.

Drucken
Teilen
Elektroheizungungen sollen verboten werden.

Elektroheizungungen sollen verboten werden.

Zur Verfügung gestellt

Das Kantonsparlament hatte im März einen Auftrag des SP-Kantonsrates Fabian Müller überwiesen. Darin forderte das Parlament, dass Elektroheizungen im Energiegesetz explizit verboten werden. Auch sollen bestehende Elektroheizungen nicht mehr ersetzt werden dürfen.

Der Kantonsrat hatte den Auftrag gegen die Stimmen von FDP und SVP gutgeheissen. Der Regierungsrat machte sich für ein Verbot stark.

Im Kanton Solothurn sind noch rund 5400 Elektroheizungen in Betrieb. Sie beheizen rund 4,5 Prozent der Wohnungen.

Gemäss Regierungsrat entspricht die Umsetzung des Verbots einem der Schwerpunkte für eine neue Energiepolitik der Schweiz, wie sie die Konferenz der kantonalen Energiedirektoren (EnDK) im Herbst 2011 beschloss.