Die glückliche Gewinnerin ist eine von vielen Leserinnen und Lesern der AZ-Medien im Kanton Solothurn, die sich exklusiv auf die Ausschreibung dieses Ehrenamtes haben melden können. Unter den Augen von Staatsschreiber Andreas Eng zog am Donnerstag Bea Steinbrunner, Staatskanzlei-Mitarbeiterin, die Postkarte der Solothurner-Zeitungs-Leserin.

Silvia Lehmann erfuhr an ihrem Feriendomizil von ihrem Glück. Laut Dagobert Cahannes, Mediensprecher des Regierungsrates, hat sie versprochen, dass sie ihre Aufgabe am 12. Oktober umso erholter werde erfüllen können.

Silvia Lehmann wird im Umzug die grosse Solothurner Delegation anführen, gefolgt von 118 Männern und Frauen aus dem ganzen Kanton mit den Flaggen ihrer Wohngemeinden. Zusätzlich beschert das Los der Gewinnerin und einer Begleitperson die Hin- und Rückfahrt im Olma-Extrazug, die Verpflegung unterwegs sowie den Messeeintritt.

Die Altersspanne der Bewerberinnen und Bewerber reichte von 21 bis 69 Lebensjahren. Bemerkenswert ist, dass sich sogar etliche Baselbieter darum bemüht haben, Solothurn in St.Gallen zu repräsentieren. Einige Leserinnen und Leser wollten ihrer Bewerbung mit Hinweisen auf besondere Fähigkeiten zusätzliches Gewicht verleihen: Sie machten auf «einschlägige und langjährige Erfahrung» als Fähndriche in Musikgesellschaften oder sogar der Heilsarmee aufmerksam. (ums.)