«Der Tunnel, und damit die Bahnlinie Solothurn-Moutier, sollen eine Zukunft haben», schreibt das Komitee «Weissensteintunnel erhalten». In dessen Kasse fliessen denn auch die erhofften Einnahmen.

Im 3,7 Kilometer langen Weissensteintunnel befinden sich 6168 Eisenbahnschwellen, die man nun symbolisch erwerben kann. «Käufer» werden bei der Animation auf der Komitee-Website – einer virtuellen Zugfahrt – erwähnt. Es wolle sich auf konstruktive Weise gegen die Schliessung des Tunnels einsetzen, schreibt das Komitee.

Zu diesem Zweck will es diverse Aktionen organisieren, die aufs Thema aufmerksam machen. Ebenso sollen Einheimische und Touristen anregt werden, die Bahnlinie zu nutzen: «Die Steigerung der Frequenzen durch den Tunnel ist ohnehin ein stichhaltiges Argument, wenn es darum geht, dass die Bahnlinie Solothurn-Moutier eine Zukunft hat – und die Schwellen ihren Wert behalten.» (mgt)

Infos: www.weissensteintunnel.ch/schwellenwert