Am Mittwochabend wurde in einer Quartierstrasse in Flumentahl ein Mann bewusstlos neben einem Mofa liegend aufgefunden. Er wurde durch die Ambulanz ins Spital gebracht. Gemäss derzeitigen Erkenntnissen verletzte er sich in stark alkoholisiertem Zustand bei einem Selbstunfall, wie die Kantonspolizei Solothurn in einer Mitteilung schreibt.

In Balsthal beschädigte gegen 23 Uhr die Lenkerin eines dunklen Personenwagens auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses die Seite eines parkierten Personenwagens. Eine Person, die dies beobachte, orientierte die Kantonspolizei Solothurn, die vor Ort die alkoholisierte Unfallverursacherin antraf.

Kurz nach Mitternacht verlor in einem Waldstück bei Lostorf der Lenker eines kleinen Lieferwagens die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in der Folge einen Abhang hinunter. Der Lenker blieb unverletzt.

Die Lenker der drei Unfallfahrzeuge sind zwischen 24 und 65 Jahren alt und Schweizer. Durchgeführte Alkoholtests zeigten Werte im qualifizierten Bereich bis zu 2,6 Promille an. (pks)