Bank

Domenico Sottile wird neuer Leiter UBS Wealth Management für das Marktgebiet Solothurn

Domenico Sottile

Domenico Sottile

Domenico Sottile übernimmt bei der UBS ab 1. Oktober als Leiter UBS Wealth Management Solothurn die Verantwortung für die Beratung und Betreuung vermögender Privatpersonen und Familien im Gebiet Grenchen-Solothurn-Oberaargau.

Der 42-jährige löst damit René Barrer ab, der nach langjähriger Tätigkeit bei UBS entschieden hat, frühzeitig seine Pension anzutreten.

Sottile gilt als Experte im Anlagegeschäft und hat in den vergangenen drei Jahren bei einer Privatbank in Zürich erfolgreich das globale Investment Advisory für Finanzintermediäre und Family Offices aufgebaut und geführt. Zuvor war er bereits elf Jahre in verschiedenen Funktionen für die UBS tätig, unter anderem als Stellvertreter von René Barrer.  

Domenico Sottile verfügt über eine Gymnasiallehrerausbildung, einem Master in Science und Advanced Studies in Banking & Finance. Wenn der verheiratete Vater von zwei Kindern nicht mit der Familie unterwegs ist, tritt der ausgebildete Tenor gelegentlich auch als Sänger auf. 

«Ich freue mich in meiner Heimatregion die globale Expertise von UBS in Form einer umfassenden Finanzberatung unseren Kunden zur Verfügung zu stellen», erklärt Sottile in einer Medienmitteilung der UBS. (mgt)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1