Grenchen
Diskussionsrunde zur Pistenverlängerung verschoben

Die zweite der drei geplanten Diskussionsrunden zur Pistenverlängerung des Grenchner Flughafens wird verschoben.

Merken
Drucken
Teilen
Vor Mitte 2015 ist mit keinem Entscheid der Regierung zur Pistenverlängerung des Grenchner Flughafens zu rechnen.

Vor Mitte 2015 ist mit keinem Entscheid der Regierung zur Pistenverlängerung des Grenchner Flughafens zu rechnen.

Hanspeter Bärtschi

Es dauert noch länger, bis die zweite Gesprächsrunde rund um die Grenchner Pistenverlängerung stattfindet. Kantonsverteter, Flughafenverantwortliche, Gemeinde- und Verbandsvertreter werden sich nicht wie geplant Ende Januar zur zweiten Gesprächsrunde treffen. Dies berichtete Radio SRF.

Demnach braucht der Kanton mehr Zeit, um die Stellungnahmen nach der ersten Gesprächsrunde aufzuarbeiten. Im Februar soll klar sein, wie es weiter geht.

Der Grenchner Flugplatz möchte seine Piste um 450 Meter gegen Osten verlängern, damit Business-Jets landen können. Derzeit klärt die Regierung ab, ob sie überhaupt grünes Licht für das Hauptverfahren zur Pistenverlängerung auf Bundesebene gibt. Insgesamt sind drei Gesprächsrunden geplant. Vor Mitte 2015 ist mit keinem Entscheid der Regierung zu rechnen. (szr)