Galerie

Die «Worlds End Gallery» ist neu im Bahnhof Luterbach

Künstlerin Claudia Brander in ihrer neuen "Worlds End Gallery" im Bahnhof Luterbach/Attiswil

Künstlerin Claudia Brander in ihrer neuen "Worlds End Gallery" im Bahnhof Luterbach/Attiswil

Die Galerie für Kunst und Kurioses von Claudia Brander hat ein neues Zuhause gefunden.

Seit Wochen war sie am Umziehen und Einrichten: Die Künstlerin Claudia Brander alias «cbra» aus Fulenbach. Sie zieht von einer Chäserei in einen Bahnhof. Es ist der Bahnhof Luterbach/Attisholz, beim nahegelegenen Attisholz-Areal, dem urbansten Platz im Kanton Solothurn.
Wer schon einmal zu Besuch war in der «Worlds End Gallery» in Fulenbach, der weiss, dass es bei diesem Umzug einiges zu verschieben galt. Kunst und vieles darüber hinaus, über das man staunen oder sich wundern kann, gibt es nämlich hier zu entdecken. Nicht fehlen darf auch eine gemütliche Bartheke, an der man sich austauschen kann.

Der Mix von Claudia Branders Kunst und Sammlung ist einzigartig – es ist ein Lebenswerk. Die Galerie ist auch Museum und zeigt neben ihrer ganz eigenen Kunst, Gegenstände die der Sammlerin aufgefallen sind oder sie inspiriert haben. Von seltenen Wundern der Natur bis hin zu ausserirdischen Impressionen. Vielschichtig und hintergründig muss es sein. Auf dem Bahnhofareal Luterbach sind im Güterschuppen und Stationshaus konservierte Tiere, verrückte Schmuckstücke, Barbiepuppen in allen Lebenslagen, Fossilien, Tierpräparate und Branders ganz eigenwillige Installationen zu entdecken. Besonders in den Schränken des Stationshauses zeigt die Künstlerin Fundstücke, die sich als originelle Präsente eignen.
Der faszinierenden Schönheit von bemalten Knochen hat sie ein eigenes «House of ­Bones» im ehemaligen Kiosk eingerichtet. Ihre typischen, mit Frauenfiguren bemalten Holzbretter finden im Warteraum ihren Ausstellungsplatz. Das Seltene, das Morbide und das Schöne stellt Claudia Brander in ihrer Sammlung und ihrer Kunst auf die gleiche Ebene wie alles Alltägliche. So entsteht eine unterhaltsame Schau, die zum Staunen und zum Nachdenken anregt. Dieses Wochenende findet die Eröffnung statt und es gibt die Gelegenheit, ganz in Claudia Branders Welt einzutauchen. (frb)

Galerie-Eröffnung: Sa 8. und So 9. Febr., 10–17 Uhr. Öffnungszeiten: jeweils Sonntag von 14–17 Uhr. Eintritt frei. Info: www.c-bra.ch. Güterstr. 2, Luterbach.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1