Weissenstein

Die Tage des Kurhaus-Ostflügels sind gezählt

Noch gibt es keine Bewilligung für den Umbau. (Archiv)

Noch gibt es keine Bewilligung für den Umbau. (Archiv)

Heute Montag fahren auf dem Solothurner Hausberg die Baumaschinen auf. Die Baubewilligung für das Um- und Neubauprojekt des Kurhauses liegt jedoch noch nicht vor.

Beim Kurhaus Weissenstein wird die Baustelle für den neuen Glaskubus vorbereitet, in den nächsten Tagen dann wird mit dem Abbruch des alten, baufälligen Ostflügels begonnen.

Noch liegt die Baubewilligung des Kantons für das 20-Mio.-Franken-Um- und Neubauprojekt des Kurhauses nicht vor: Zwei Einsprachen gegen das Baugesuch der Hotel Weissenstein AG sind immer noch nicht vom Tisch.

Beide beziehen sich auf den geplanten Glaskubus: Die Kantonalsektion des Verkehrsclubs VCS will Klarheit zum «Fassungsvermögen» des Neubaus und der Vogelschutzverband Birdlife verlangt, dass die grossen Glasfronten für die Sicherheit der Vögel besser sichtbar gemacht werden müssen. «Die Verhandlungen mit den Einsprechern laufen noch», bestätigt Gabriela Krummenacher, Mediensprecherin der Hotel Weissenstein AG.

Dass die Abbrucharbeiten schon jetzt aufgenommen werden, geschieht im Wissen der kantonalen Behörden und gestützt auf die kantonale Bauverordnung auf eigenes Risiko der Bauherrschaft. (ums.)

Entwicklung des Kurhauses Weissenstein im Wandel der Zeit

Entwicklung des Kurhauses Weissenstein im Wandel der Zeit

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1