Das Steuertelefon lief heiss. Erneut haben viele Leserinnen und Leser bei der Gratis-Steuer-Hotline dieser Zeitung angerufen. Die Steuerexperten Donatus Hürzeler (BDO AG, Bern/Solothurn) und Daniel Siegenthaler (Fistra AG, Grenchen) haben die Leserfragen beantwortet. Nachfolgend eine Auswahl interessanter Fragestellungen und die Antworten der Experten darauf. Zur Erinnerung: Bei den meisten Antworten handelt es sich um generelle Aussagen. Bei komplexeren Fragen sollte in jedem Fall mit den zuständigen Steuerbehörden Kontakt aufgenommen werden.

Ein Bekannter von mir besitzt eine Eigentumswohnung. Aber krankheitshalber wohnt er derzeit in meinem Haus und die Wohnung ist unbewohnt. Welche Kosten kann er für die Eigentumswohnung abziehen?

Er kann alle Aufwendungen für den Liegenschaftsunterhalt, die der Werteerhaltung dienen, in Abzug bringen. Aber die Kosten für Strom, Wasser, Wärme sind nicht abzugsfähig, weil diese als Lebenshaltungskosten eingestuft werden. Insbesondere muss Ihr Bekannter weiterhin den Eigenmietwert und den Katasterwert versteuern, weil er sich die Wohnung immer noch zur Verfügung hält.

Welche Arzt- und Spitalrechnungen kann ich in Abzug bringen?

Abzugsfähig sind nur jene Krankheitskosten, die selbst bezahlt werden. Das heisst nur jene Kosten, die von der Krankenkasse nicht getragen wurden. Abzugsfähig ist nur jener Teil, der höher ist als fünf Prozent vom Nettoeinkommen (Ziffer 20 in der Steuererklärung). Verlangen Sie von der Krankenkasse eine Zusammenstellung der Kosten und verwenden Sie für die Berechnung des Krankheitskostenabzuges das Formular Krankheits- und Unfallkosten.

Ich habe die Möglichkeit, einen Teil meiner Arbeit im Home Office zu Hause zu erledigen. Kann ich die Kosten dafür abziehen?

Bei den Berufsauslagen besteht die Möglichkeit, einen prozentualen Abzug vom Nettoeinkommen zu machen für die übrigen für die Ausübung des Berufes erforderlichen Kosten. Darin ist das Büro zu Hause eingeschlossen. Man kann im Normalfall keinen weiteren zusätzlichen Abzug machen. Der Abzug beträgt drei Prozent des Nettolohnes gemäss Lohnausweis, mindestens jedoch 2000 und höchstens 4000 Franken.

Ich besitze ein 30-jähriges Haus und ich habe eine Renovation, insbesondere der Küche, in der Höhe von rund 70 000 Franken gemacht. Soll ich nun einfach alle Rechnungen der Handwerker und für die Geräte mit der Steuererklärung einreichen und die Beträge beim Liegenschaftsunterhalt eintragen oder eine Aufstellung machen, weil die Aufwendungen teilweise wertvermehrenden Charakter haben?

Grundsätzlich gilt: Zusätzlich neue Geräte oder Anlagen können nicht oder nur teilweise steuerlich geltend machen. Zum Beispiel: Wenn eine Küchenabdeckung aus Holz durch eine solche aus Granit ersetzt wird, bedeutet dies eine Komfortverbesserung und ist nur teilweise abzugsberechtigt. Eine Neuanschaffung eines Steamers kann nicht abgezogen werden, weil es sich dabei um ein zusätzliches Küchengerät handelt.

Dagegen ist der Ersatz des Backofens durch ein neueres Modell abzugsfähig. Wichtig ist, dass Sie alles geltend machen, was einer Renovation entspricht. Am besten machen Sie eine exakte Aufstellung. Darin halten Sie fest, welche Ausgabeposten Sie bereits um den Anteil der Wertvermehrung gekürzt haben und welche nicht. Dazu legen Sie sämtliche Rechnungen bei.

Wir haben in unserem Haus eine Teppichtreppe durch eine Plattentreppe ersetzt. Kann ich die Kosten abziehen? Dieselbe Frage gilt für den Ersatz der Neonlampen durch LED-Stromschienen in der Küche.

Wir empfehlen Ihnen, diese Kosten zum Abzug geltend zu machen. Es ist jedoch möglich, dass die Steuerverwaltung nur einen Teil der Kosten als Abzug zulässt, weil es sich nach deren Einschätzung um eine Komfortverbesserung handeln kann.

Muss ich Rechnungen, Bankabrechnungen usw. im Original einreichen, oder genügt eine Kopie?
Kopien genügen. Gleichzeitig müssen Sie die Originale aufbewahren, im Fall es von der Steuerbehörden Rückfragen gibt. 

Ich habe zwei Töchter, die beide verheiratet sind und beide haben Kinder. Sowohl an die Töchter wie an die Grosskinder und Schwiegersöhne richte ich jeweils Schenkungen aus, beispielsweise zum Hochzeitstag, zum Geburtstag usw. Insgesamt handelt es sich um weit über 10 000 Franken. Wie muss ich die Schenkungen steuerlich angeben?

Schenkungen und Erbschaften müssen Sie auf der vierten Seite des Wertschriftenverzeichnisses aufführen. Da es sich in Ihrem Fall um viele Schenkungen an unterschiedliche Personen handelt, empfehlen wir Ihnen, eine Aufstellung auf einem separaten Blatt zu machen.

Dabei sollten Sie jede einzelne Schenkung mit Datum, Betrag, Empfänger und Adresse sowie Verwandtschaftsgrad des Empfängers angeben. Schenkungen an direkte Nachkommen (Söhne, Töchter, Enkel) sind steuerfrei. Schenkungen an die Schwiegersöhne hingegen sind steuerpflichtig, da diese keine direkten Nachkommen sind.

 Ich habe eine Eigentumswohnung in Biel gekauft, die sich noch im Bau befindet. Gleichzeitig haben sich die Hypothekarschulden um den Kaufbetrag erhöht. Muss ich einfach den Katasterwert der Wohnung in der Steuererklärung aufführen?

Beim Vermögen müssen Sie den Katasterwert eintragen (sofern bereits vorhanden). Die Schulden dürfen Sie aber unter der Rubrik Privatschulden abziehen. Beim Zinsabzug ist die Situation nicht so klar. Falls es sich um Baukreditzinsen handelt, so können diese nicht abgezogen werden, da sie als Finanzierungskosten bzw. als Gestehungskosten qualifiziert werden. Handelt es sich jedoch um Hypothekarzinsen, so werden diese zum Abzug zugelassen.

Ich besitze eine Liegenschaft. Nun musste ich die defekte Waschmaschine auswechseln. Zudem haben wir die Fenster und die Haustüre ersetzt. Kann ich diese Kosten in Abzug bringen?
Ja, solche Kosten sind abzugsfähig. Die bestehende Maschine sowie Fenster und Türe wurde ja durch neue ersetzt. Diese Kosten gelten daher als werterhaltend und sind abzugsfähig.

Ich habe unsere Haus- und Sitzplatztüren ersetzt, und zwar mit einem zusätzlichen Diebstahlschutz. Kann ich die Kosten abziehen?
Das hängt davon ab, ob Sie die Diebstahlsicherung erstmals eingebaut haben. In diesem Fall können Sie zwar die eigentliche Haustüre abziehen, weil Ersatzkosten. Dagegen kann es sein, dass die Kosten für die Diebstahlsicherung, weil erstmals eingebaut, als wertvermehrend taxiert werden und demnach nicht oder nur teilweise als Abzug zugelassen werden.

Wir haben einen Hochdruckreiniger gekauft, um die Platten im Garten zu reinigen. Kann ich die Kosten abziehen?
Nein, das ist nicht abzugsfähig. Das gilt beispielsweise auch für den Rasenmäher. Grund: Beide Maschinen sind nicht direkt mit dem Haus verbunden und gelten nicht als werterhaltende Kosten des Hauses.

Kann ich die Prämien für die Krankenkasse in Abzug bringen?
Ja, aber nur begrenzt. Für den Abzug von Versicherungsprämien und Zinsen von Sparkapitalien gelten Maximalbeträge, die auf dem Formular Versicherungsprämien ersichtlich sind.

Kann ich meine Zahnarztkosten abziehen?
Diese können Sie zusammen mit den übrigen Krankheits- und Unfallkosten auflisten. Krankheits- und Unfallkosten, die fünf Prozent des Nettoeinkommens übersteigen, werden zum Abzug zugelassen.


Unser Sohn hat die Berufslehre seinerzeit abgebrochen. Jetzt hat er, mit 26 Jahren, eine neue Berufsausbildung in Angriff genommen. Kann ich die Kosten im Sinne der Erstausbildung, also den Kinderabzug, abziehen?

Falls ihr Sohn bei Ihnen wohnt und in der beruflichen Erstausbildung steckt, können sie den entsprechenden Kinderabzug geltend machen.

Ich habe 2010 eine Photovoltaikanlage montiert. Ich erhalte dafür Beiträge als Kostendeckende Einspeisevergütung (KEV). Jetzt hat die Gebäudeversicherung den Katasterwert wegen der Anlage erhöht. Was heisst das für mich?

Die KEV-Erträge sind Liegenschaftserträge und müssen als Einkommen versteuert werden. Der Katasterwert wurde erhöht, weil der Wert der Liegenschaft durch den Aufbau der Solaranlage an Wert gewonnen hat. Der Steuerwert wird aufgrund des Katasterwertes festgelegt. Der Katasterwert bildet die Grundlage für die Vermögensbesteuerung. Steigt dieser Wert an, dann steigt in der Regel auch die Vermögenssteuer.

Ich arbeite nebenbei als Beistand. Muss ich die Entschädigung dafür versteuern?
Das ist gleichzusetzen mit einem Nebenerwerb. Die Einkünfte müssen unter der entsprechenden Rubrik als Einkommen aus nebenberuflicher Tätigkeit angegeben werden.

Für unsere Heizung, unsere Waschmaschine und Tumbler haben wir langjährige Service-Verträge abgeschlossen. Kann ich die Kosten dafür abziehen?
Ja. Die Kosten für Service- und Unterhaltsabonnements für feste Einrichtungen wie eben Tumbler, Waschmaschine oder die Heizung können Sie bei den Liegenschaftsunterhaltskosten geltend machen. Der Abzug der effektiven Unterhaltskosten ist aber nur dann sinnvoll, wenn diese höher sind als der Pauschalabzug.

Ich beschäftige eine Putzfrau für wöchentlich einige Stunden. Kann ich diese Kosten in Abzug bringen?
Nein, dafür gibt es keine Abzugsmöglichkeit. Diese Kosten gelten als Lebenshaltungskosten. Wir weisen darauf hin, dass Sie für die angestellte Person die Sozialversicherungsbeiträge wie AHV nach dem vereinfachten Verfahren mit der zuständigen Ausgleichskasse abrechnen müssen.

Wir haben unser Haus verkauft und im Gegenzug ein neues gekauft. Kann ich die Kosten für die Reinigung des alten Hauses von den Steuern abziehen?
Nein, diese fallen unter Lebenshaltungskosten. Reinigungs- und Umzugskosten sind also nicht abzugsfähig.

Mein Mann will sich frühpensionieren lassen. Wir haben zusammen drei Vorsorgekonten Säule 3a. Wie können wir diese auflösen, um steuermässig möglichst «günstig» davon-zukommen?

Grundsätzlich ist es zu empfehlen, die drei Guthaben gestaffelt zu beziehen, um die Steuerprogression zu brechen. Es ist auch zu vermeiden, dass Pensionskassen-Guthaben und Vorsorgegelder im selben Jahr bezogen werden. Denn alle Leistungen, die im selben Jahr zur Auszahlung kommen, werden addiert und gesamthaft besteuert. Der Steuersatz ist so höher, als bei kleineren Beträgen verteilt auf mehrere Jahre.