Coronavirus

Die Regierungsräte Ankli und Heim wurden negativ auf Covid-19 getestet

Remo Ankli wurde negativ auf Covid-19 getestet. (Archiv)

Remo Ankli wurde negativ auf Covid-19 getestet. (Archiv)

Die Testresultate der beiden Regierungsräte, Remo Ankli (FDP) und Roland Heim (CVP), liegen vor: Beide wurden negativ auf Covid-19 getestet. Sie bleiben jedoch wie vorgeschrieben bis und mit Freitag in Quarantäne.

Nach einem engeren Kontakt mit einer später positiv auf Covid-19 getesteten Person, haben die beiden Regierungsräte, Remo Ankli und Roland Heim, am vergangenen Montag die Quarantäne angetreten und sich auf Covid-19 testen lassen. Das negative Testresultat liege nun vor, wie der Kanton Solothurn mitteilt.

Der Kontakt hatte bereits am 8. September an einer Gemeindeaussprache der neun Thaler Gemeinden stattgefunden. Das Contact Tracing Team des Kantons Solothurn wurde aber erst verzögert informiert, da die positiv getestete Person nicht im Kanton Solothurn wohnhaft sei.

Trotz des nun vorliegenden, negativen Testresultates bleiben die beiden Regierungsräte wie vom BAG vorgeschrieben in Quarantäne. Diese dauere bis und mit Freitag, 18. September 2020. Ob die anderen beiden Personen, die sich ebenfalls in Quarantäne befinden, getestet worden sind, ist unklar. Über allfällige Testresultate informiert der Kanton Solothurn mit Verweis auf den Datenschutz nicht. 

BAG-Empfehlung zur Quarantäne

Gemäss BAG-Empfehlungen können Personen unter angeordneter Quarantäne ab dem 5. Tag nach dem Kontakt einen Test durchführen lassen. Dies sei insbesondere dann sinnvoll, wenn eine Quarantäneanordnung wie in diesem Fall verzögert angeordnet werde.

Bei einem positiven Testergebnis könnten sofort weitere Kontaktabklärungen erfolgen. Nur so können Ansteckungsketten erfolgreich unterbrochen werden. Ein negatives Resultat hingegen verkürze die Quarantäne gemäss BAG-Empfehlungen nicht. (mtg)

Meistgesehen

Artboard 1