Dornach
Die Dornacher Fasnächtler trotzten Regen und Kälte

Zum fünften Mal fand in Dornach der Fasnachtsumzug statt. Unter dem 15 Formationen befanden sich aber nur wenige einheimische Formationen — Das soll sich in Zukunft ändern.

Boris Burkhard
Merken
Drucken
Teilen
Trotz des schlechten Wetters wusste das Publikum den Dornacher Fasnachtsumzug zu schätzen.

Trotz des schlechten Wetters wusste das Publikum den Dornacher Fasnachtsumzug zu schätzen.

Bea Asper

Erst zum fünften Mal seit der Reaktivierung der Fasnacht fand in Dornach ein Umzug statt, mit immerhin 15 Formationen. Die meisten stammten aus den Nachbargemeinden Aesch und Reinach, eine aus Lörrach.

Das trotz schlechtem Wetter zahlreich erschienene Publikum wusste den derzeit noch fremdbestimmten Umzug zu schätzen. Dornach steuerte gerade mal ein Schyssdräggziigli bei: die Ruinenarren. Laut Comité soll sich das in Zukunft ändern – es sollen vermehrt einheimsche Formationen mitmarschieren.