Solothurn

Die Banken holen sich eine Meinung auf Solothurns Strassen

Mit ihrer Veranstaltungsreihe «Bi de Lüt» sucht die Bankiersvereinigung den Dialog mit der Bevölkerung und interviewt Passanten zu ihrer Bürgermeinung.

Einfach war es nicht. Der Interviewer war in der Innenstadt Solothurns unterwegs und suchte nach Menschen, die vor der Kamera ihre Meinung über die Schweizer Banken äussern. Das Interesse daran war aber gestern Nachmittag nicht besonders gross. Ein älterer Herr sagte: «Die Banken wollen wissen, was ich über sie denke? Ist das ihr Ernst?»

Verlorenes Vertrauen wieder aufbauen

Das Vertrauen der Schweizer in ihre Banken hat während der Finanzkrise gelitten. Das hat auch die Schweizerische Bankiervereinigung Swiss Banking bemerkt und letztes Jahr damit begonnen, das Gespräch mit der Bevölkerung zu suchen. «Wir sind in den Kantonen unterwegs, um das Gespräch zwischen Werkplatz, Politik, Öffentlichkeit und Finanzplatz zu fördern», schreibt Swiss Banking in einer Medienmitteilung.

Dafür wurde das Gefäss «Bi de Lüt» geschaffen. Dieses Jahr ist die Bankiervereinigung in Solothurn unterwegs. Für den 31. Oktober lädt sie zu einer Abendveranstaltung im Alten Spital. Es ist ein öffentlicher Anlass.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1