Schriftsteller

Der Solothurner Walter Schenker ist unerwartet verstorben

Walter Schenker

Walter Schenker

Nur wenige Wochen nach seinem 75. Geburtstag ist Schriftsteller Walter Schenker gestorben. Gemäss Angaben seiner Familie verstarb Schenker unerwartet im Brüderkrankenhaus in Trier (D). Der Schriftsteller wurde 1943 in Solothurn geboren und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Zürich und Freiburg tätig. Von 1974 bis 1984 war er Professor für Germanistische Linguistik an der Universität Trier. Walter Schenkers 1982 erschienener Roman «Eifel» war wohl sein populärstes Werk und wurde erst vor wenigen Wochen zu Ehren seines 75. Geburtstages vom Verlag KBV neu aufgelegt. Eine Geste, die den Autor sehr gefreut hatte. Schenker lebte als Schriftsteller in Trier und war ehrenamtlich als Diakon tätig.

Erst vor wenigen Wochen las er noch in der Zentralbibliothek Solothurn aus seinem kürzlich erschienen Buch «Visit beautiful Vietnam», wobei er sich erfreut zeigte, viele Zuhörer begrüssen zu können.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1