Kantonsratspräsidium
Der Kantonsrat hat Peter Brotschi zum höchsten Solothurner gewählt

Der Kantonsrat hat Peter Brotschi (CVP, Grenchen) zum Präsidenten des Kantonsrates für 2014 gewählt. Der Grenchner erhielt 88 von 95 abgegebenen Stimmen.

Merken
Drucken
Teilen
Ernst Zingg, Peter Brotschi und Albert Studer (v.l.)

Ernst Zingg, Peter Brotschi und Albert Studer (v.l.)

sks

Der 56-jährige Peter Brotschi gehört dem Solothurner Kantonsrat seit 2009 an. Er begann seine politische Laufbahn bei der CVP Grenchen, wo er als damaliger Journalist im Hintergrund wirkte.

Nachdem er einige Jahre als Journalist für die Solothurner Zeitung und das Grenchner Tagblatt tätig war, kehrte Brotschi im 2000 wieder in den Lehrerberuf zurück und unterrichtet heute an der Primarschule Bettlach. Der Vater von zwei erwachsenen Kindern lebt in Grenchen und gilt als einer der profiliertesten Aviatik-Journalisten der Schweiz.

Zum 1. Vizepräsidenten bestimmte der Rat mit 72 Stimmen Ernst Zingg (FDP.Die Liberalen, Olten). 2. Vizepräsident wurde Albert Studer (SVP, Hägendorf) mit 78 Stimmen. (ckk)