Auf Antrag des Regierungsausschusses haben die Regierungen der Vertragskantone Christine Davatz-Höchner aus Messen als Mitglied des Fachhochschulrats der Fachhochschule Nordwestschweiz gewählt. Die Vizedirektorin des Schweizerischen Gewerbeverbands tritt das Amt am 1. Januar 2019 an.

Dem Fachhochschulrat obliegt die strategische Führungsverantwortung und die Aufsicht über die Fachhochschule Nordwestschweiz. Er wird jeweils für die Dauer einer Leistungsauftragsperiode von drei Jahren gewählt und setzt sich aus Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur zusammen. Letztes Jahr war im Wahlbericht festgehalten worden, dass für eine ausgewogene Vertretung der Regionen im Lauf der Amtsperiode 2018–2020 ein weiteres Mitglied aus dem Kanton Solothurn zur Wahl vorgeschlagen werden soll. (szr)