Kanton Solothurn
Der Hauseigentümerverband will politisch mehr Einfluss nehmen

Unter dem neuen Präsidenten will der Solothurner Verein nun die bestehenden Strukturen überprüfen und revidieren. Ausserdem will der Verband auf kontonaler Ebene mehr Einfluss nehmen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Hauseigentümerverband will in Zukunft politisch mehr Einfluss nehmen

Der Hauseigentümerverband will in Zukunft politisch mehr Einfluss nehmen

Keystone

Der Hauseigentümerverband des Kantons Solothurn denkt über seine Zukunft nach. Der Vorstand will unter seinem neuen Präsidenten Mark Winkler die Verbandsstrukturen überprüfen und klären, welche Aufgaben der Hauseigentümerverband des Kantons Solothurn hat und wo die Grenzen zwischen Sektionen und Kantonalverband liegen.

«Verbandsstrukturen muss man von Zeit zu Zeit neu überdenken», sagt Winkler. Bereits im Mai sollen die neuen Statuten von der Delegiertenversammlung in Grenchen verabschiedet werden. Derzeit revidiert eine Arbeitsgruppe die letztmals 1972 überarbeiteten Statuten. Auch politisch will der Verband auf kantonaler Ebene künftig gerne mehr Einfluss nehmen, etwa bei den Vernehmlassungen der kantonalen Behörden. (mgt)