Abbau
DePuy Synthes streicht in Zuchwil Stellen

Bei der Medizinaltechnikfirma DePuy Synthes kommt es am Hauptsitz in Zuchwil zu einem Stellenabbau.

Merken
Drucken
Teilen
Der Europa-Hauptsitz von DePuy Synthes ist in Zuchwil.

Der Europa-Hauptsitz von DePuy Synthes ist in Zuchwil.

Hanspeter Bärtschi

«Wir haben personelle Anpassungen vorgenommen», bestätigt auf Anfrage Lisa Steiner, Mediensprecherin bei Johnson & Johnson Medical Devices, Informationen dieser Zeitung. Es gehe um «weniger als zehn Arbeitsplätze».

Man entspreche damit «den gegenwärtigen Anforderungen unseres Marktumfeldes». DePuy Synthes gehört seit der Übernahme der Solothurner Synthes 2012 zum US-Gesundheitskonzern.

Nebst in Zuchwil ist das Unternehmen an den Standorten Grenchen, Bettlach, Balsthal, Hägendorf und Selzach angesiedelt, insgesamt sind über 2000 Mitarbeitende im Kanton beschäftigt.

Der Hauptsitz von DePuy Synthes für Europa, Mittlerer Osten und Afrika (Emea) bleibe in Zuchwil, bestätigt Steiner frühere Aussagen. Für die Betroffenen werde versucht, alternative Möglichkeiten innerhalb des Unternehmens zu finden, oder Unterstützungsmassnahmen angeboten. (fs)