Auszeichnung
DePuy Synthes gewinnt den Solothurner Unternehmerpreis 2014

Das stark im Kanton Solothurn verankerte Medtechunternehmen DePuy Synthes ist mit dem Solothurner Unternehmerpreis 2014 geehrt worden. Geigenbauer Kuno Schaub erhielt eine Anerkennung.

Franz Schaible
Drucken
Teilen
Der Synthes-Hauptsitz in Zuchwil/SO (Archiv)

Der Synthes-Hauptsitz in Zuchwil/SO (Archiv)

Keystone

Dank «Solothurner Präzision» habe sich die 2012 von Johnson & Johnson übernommene Synthes mit ihren Produkten und Dienstleistungen innerhalb des Weltkonzerns DePuy Synthes Companies of Johnson & Johnson eine starke Stellung erarbeitet, hiess es an der Preisverleihung im Solothurner Landhaus.

Dies sei sicherlich auch auf die langjährige Medtech-Tradition entlang des Solothurner Juras zurückzuführen.

«Im Dienst der Lebensqualität»

Gegen 450 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung verfolgten die 17. Übergabe des Solothurner Unternehmerpreises. Jedes Jahr ehren der Regierungsrat des Kantons Solothurn, die Solothurner Handelskammer und der Kantonal-Solothurnische Gewerbeverband mit der Preisübergabe herausragende unternehmerische Leistungen im Kanton Solothurn.

Professor Edgar Fluri von der Uni Basel zeigte in seiner Laudatio den Weg der DePuy Synthes im Kanton Solothurn auf.
9 Bilder
Es ist an Edgar Fluri, den Preis an Thomas Schädler von DePuy Synthes zu übergeben
Gegen 450 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung verfolgten die 17. Übergabe des Solothurner Unternehmerpreises.
Regierungsrätin Esther Gassler wendet sich an die Anwesenden
Moderator Franz Fischlin im Gespräch mit Geigenbauer Kuno Schaub, der den Anerkennungspreis erhielt
Adriana und Kuno Schaub
Jurymitglied Christine Davatz übergibt Kuno Schaub den Anerkennungspreis
Sorgten für die musikalische Unterhaltung: Geiger Matthias Steiner mit Nicole Rivar
Jurymitglieder Edgar Fluri und Christine Davatz, Thomas Schädler von DePuy Synthes, Kuno Schaub und Regierungsrätin Esther Gassler

Professor Edgar Fluri von der Uni Basel zeigte in seiner Laudatio den Weg der DePuy Synthes im Kanton Solothurn auf.

Hansjörg Sahli

Mit dem Jahreskriterium «Solothurner Präzision im Dienst der Lebensqualität» habe die fünfköpfige Jury seit Mitte 2013 Ausschau gehalten nach Unternehmen mir hoher Präzisionskompetenz, die Teile, Komponenten oder Produkte herstellen und vertreiben, welche dazu dienen, dass Menschen ihren Alltag selbstständig und dauerhaft bewältigen können.

Medizinaltechnik stark verankert

Als Laudator zeichnete Professor Edgar Fluri von der Universität Basel und Jurymitglied den Weg der Preisträgerin DePuy Synthes im Kanton Solothurn auf, wie sich die vier Produktionsstandorte in Balsthal, Bettlach, Grenchen und Hägendorf, das Logistikcenter in Selzach und der Hauptsitz für die Weltregionen Europa, Mittlerer Osten und Afrika in Zuchwil entwickelten.

Die langjährige Präzisionskompetenz für die Produktion von Knochenschrauben, -platten sowie für Chirurgeninstrumente und -werkzeuge bilde einen starken Pfeiler der Konzerntochter für Orthopädieprodukte von Johnson & Johnson. Das unterstreiche den herausragenden Ruf, den die Medizinaltechnik aus unserem Kanton weltweit geniesse.

Ehre für Geigenbauer Kuno Schaub

Dass Lebensqualität auch andere Formen kennt, für die Unternehmen mit «Solothurner Präzision» glänzen, beweise die «Anerkennung», welche die Jury seit 1998 erst zum dritten Mal aussprach. Jurymitglied Christine Davatz stellte das fünf Personen umfassende Einzelunternehmen Kuno Schaub Geigenbauer in Neuendorf vor, das mit seinen Zupf- und Saiteninstrumenten in der Fachwelt über die Landesgrenzen hinaus ein hohes Ansehen geniesst.

Regelmässig treten Musiker auf den grossen Konzertbühnen mit Musikinstrumenten aus dem Gäu auf. Kuno Schaub hat bisher eigenhändig rund 200 Geigen, Gitarren, Violinen, Celli und Barytons gebaut. In seiner Werkstatt werden auch Altinstrumente wieder fachgerecht hergerichtet. Das Unternehmen engagiert sich zudem in der Weiterbildung von Zupf- und Saiteninstrumentenbauer.

Geigenbauer Kuno Schaub

Geigenbauer Kuno Schaub

Hanspeter Bärtschi

Aktuelle Nachrichten