Festreden Kanton Solothurn

Das sind (auch dieses Jahr) die beliebtesten Redner für 1.August-Feiern

Rekordredner: Roland Fürst

Rekordredner: Roland Fürst

Am Nationalfeiertag sind Ansprachen von Politikern beliebt. Eine Auswertung zeigt: am gefragtesten sind Vertreter der CVP. Und welche Vielredner sind dieses Jahr an welchen 1.Augustfeiern wieder zu hören?

Die meisten Ansprachen zum Bundesfeiertag hält Bau- und Justizdirektor Roland Fürst (CVP), wie eine Auswertung der publizierten Auftritte zeigt. Bereits 2014 stand er innerhalb von einer Stunde an drei verschiedenen Orten am Rednerpult. Dieses Jahr geht er es gemütlicher an, tritt dafür aber noch häufiger auf. In fünf Gemeinden ist der Regierungsrat diesmal anzutreffen.

Fürsts Redemarathon startet bereits am 31. Juli um 20 Uhr in Wangen. Am 1. August spricht er morgens in Neuendorf, am Mittag in Hägendorf, am Nachmittag in Laupersdorf und am Abend in Grenchen. Auf Anfrage sagt Fürst, er empfinde es als Ehre, wenn eine Gemeinde frage, ob er eine Ansprache halten wolle. «Ist es zeitlich möglich, mache ich das gerne.» Ob er denn immer die gleiche Rede hält? Nein, meint Fürst. Er habe zwar ein Grundgerüst, gehe aber auf die jeweiligen Orte ein.

Ein ebenfalls beliebter Redner ist CVP-Nationalrat Stefan Müller-Altermatt. Er kommt auf drei Auftritte. Am 31. Juli spricht er um 20.15 Uhr in Trimbach und am 1. August morgens in Niederbuchsiten und am Mittag in Wolfwil. Mehr als diese Auftritte hätte er nicht machen wollen, sagt er gegenüber dieser Zeitung. Andere Anfragen musste er absagen. Müller-Altermatt möchte nicht den ganzen Tag im Kanton herumreisen. «Nach der Rede bin ich lieber noch bei den Leuten und spreche mit ihnen.» Betreibt er etwa bereits Wahlkampf? «Die Festreden gehören noch nicht dazu», sagt er. Allerdings sei er schon froh, dass genug Anfragen gekommen seien.

Drei Ansprachen hält auch CVP-Ständerat Pirmin Bischof. Und zwar alle am 1. August. Um 11 Uhr steht er in Gunzgen am Rednerpult und nach dem Mittag in Däniken. Danach geht er weiter ins Schwarzbubenland, wo er am Abend in Dornach spricht, wie von seiner Website zu entnehmen ist.

Zu den drei Vielrednern der CVP gesellt sich auch eine Frau aus der FDP. Die Ständeratskandidatin Marianne Meister hält ebenfalls drei Festreden. Bereits am 31. Juli abends in Deitingen. Und am 1. August am Mittag in Subingen sowie um 21.30 in Solothurn.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1