Biberist
Das Konkursverfahren gegen Reisebüro Biber Travel ist jetzt rechtskräftig

Das Pleite-Reisebüro Biber Travel in Biberist befindet sich jetzt definitiv im Konkurs. Gegen die Konkurs-Eröffnung hat das Reisebüro keine Beschwerde eingelegt. Inzwischen wurde der Geschäftsinhaber einvernommen und Bank- und Postkonti blockiert.

Franz Schaible
Drucken
Teilen
Das Pleite-Reisebüro in Biberist ist im Konkurs. Quelle: Hanspeter Bärtschi

Das Pleite-Reisebüro in Biberist ist im Konkurs. Quelle: Hanspeter Bärtschi

Das am vergangenen 11. Dezember eröffnete Konkursverfahren gegen das Reisebüro Biber Travel in Biberist ist jetzt rechtskräftig. «Biber Travel hat gegen die Eröffnung kein Rechtsmittel ergriffen», bestätigt das zuständige Richteramt Bucheggberg-Wasseramt auf Anfrage. Nun könne das Konkursamt das Verfahren definitiv durchführen.

Und dort wurden mehrere Sicherungsmassnahmen zugunsten der Konkursmasse eingeleitet. Schon vor längerer Zeit seien die Gelder auf den Bank- und Postkonti blockiert worden, erklärt der beim kantonalen Konkursamt zuständige Sachbearbeiter René Schöni. Es handle sich dabei um keine Riesenbeträge. Zudem habe man in den Büroräumlichkeiten in Biberist das Inventar aufgenommen. Die Inventur habe aber auch keinen grossen Wert ergeben. Ebenso sei der Geschäftsführer einvernommen werden.

«In den kommenden zwei Wochen werden wir im Amtsblatt den Schuldenruf publizieren. Dann können die Gläubiger ihre Forderungen einreichen», erläutert Schöni weiter. Unabhängig vom Konkursverfahren läuft seit vergangenem September die Strafuntersuchung wegen Veruntreuung der Solothurner Staatsanwaltschaft gegen die Verantwortlichen des Reisebüros weiter. Über 300 geprellte Kunden haben Strafanzeigen eingereicht.