Probe
Das Jugendblasorchester feilt an allen Registern

40 junge Musiker des Jugendblasorchesters proben im Lötschental für die grossen Auftritte in Mümliswil und Solothurn.

Stefan Berger
Merken
Drucken
Teilen
Musikalische Lagerwoche in schönster Umgebung des Lötschentals.

Musikalische Lagerwoche in schönster Umgebung des Lötschentals.

zvg

Rund 40 jugendliche Musikantinnen und Musikanten weilen seit Samstag in Blatten im Lötschental. In einer intensiven Probewoche studieren die Jugendlichen aus dem ganzen Kanton ein anspruchsvolles und vielseitiges Konzertprogramm ein. Dieses wird am Ende der Woche an zwei Konzerten in der Region Solothurn aufgeführt.

Das Jugendblasorchester-Lager (JBO) des Solothurner Blasmusikverbandes (SOBV) findet bereits zum sechsten Mal statt. Im diesjährigen Orchester musizieren Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 11 bis 28 Jahren mit. Zu Beginn des Lagers lernen die Jugendlichen die Musikstücke in den einzelnen Registern. Dafür stehen acht Musiklehrkräfte für drei Tage zur Verfügung. Nebst dem Proben selber, erhalten sie in diesen Stunden auch viele Tipps und Tricks spezifisch zu ihren Instrumenten.

Ab Dienstagabend wird dann nur noch in den Gesamtproben musiziert und das Erlernte aus den Registerproben zusammengesetzt. Für die diesjährige musikalische Leitung konnte Jan Müller aus Oberburg (BE) verpflichtet werden. Der 31-Jährige hat seine musikalische Ausbildung mit drei Master abgeschlossen: Master of Arts in Music Pedagogy (2010), Master of Arts in Music Performance (2012) und Master of Arts in Music Performance Dirigieren (2013). Er leitet aktuell die Formationen Brass Band Emmental, Brass Band Berner Oberland Junior und die Musik Frohsinn Oberburg. Daneben ist Müller selber ein begeisterter Musikant und gefragter Juror und Gastdirigent.

Konzerte als Höhepunkt

In der Lagerwoche wird täglich bis zu acht Stunden musiziert. Ausnahme bildet dabei der Mittwoch, wenn der obligate Lager-Ausflug stattfindet. Ein Teil des Konzertprogrammes wird am Donnerstagabend am Lagerort in Blatten den Interessierten aus der Region präsentiert.

Höhepunkt des Lagers sind aber klar die beiden Abschlusskonzerte zu Hause, nämlich in Mümliswil und Solothurn. Das Orchester spielt an den Konzerten mit bekannten Popmelodien, Konzertwerken, Klassikern und Märschen die gesamte Palette.

Konzertdaten:

Samstag, 7. Oktober, 19.30 Uhr, Aula Schulhaus Brühl, Mümliswil

Sonntag, 8. Oktober, 17 Uhr, Konzertsaal, Solothurn.