Solothurner Spitäler

Das ist der neue Chefarzt Notfall am Bürgerspital Solothurn

Gregor Lindner ist seit dem 1. Februar neuer Chefarzt des Interdisziplinären Notfallzentrums am Bürgerspital Solothurn.

Gregor Lindner ist seit dem 1. Februar neuer Chefarzt des Interdisziplinären Notfallzentrums am Bürgerspital Solothurn.

Gregor Lindner ist seit dem 1. Februar neuer Chefarzt des Interdisziplinären Notfallzentrums am Bürgerspital Solothurn.

Lindner sei dank seiner «umfangreichen medizinischen Erfahrung mit Schwerpunkt Notfallmedizin und seiner hohen wissenschaftlichen Reputation die optimale Besetzung», so die Solothurner Spitäler AG.

Nach dem Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Universität Wien begann der gebürtige Österreicher seine medizinische Weiterbildung zunächst an den Wiener Universitätskliniken für Innere Medizin und wechselte später an die Universitätsklinik für Anästhesie, Allgemeine Intensivmedizin und Schmerztherapie. Von 2010 bis 2013 war der nun 35-Jährige im Inselspital Bern am Universitären Notfallzentrum sowie in den Universitätskliniken für Allgemeine Innere Medizin und Nephrologie und Hypertonie tätig. Zuletzt war Lindner Ärztlicher Leiter der Abteilung Innere Medizin und Notfallmedizin bei der Hirslanden Klinik im Park in Zürich, wo er die Notfallstation gänzlich neu aufbaute.

Das Departement Innere Medizin (DIM), zu welchem auch das Notfallzentrum gehört, wurde im vergangenen Herbst zudem komplett neu formiert. Es wird seit Ende 2018 von Robert Bühler chefärztlich als Primus inter Pares geführt. Die Kliniken und Zentren des DIM pflegten eine starke interdisziplinäre Zusammenarbeit, wobei genügend Raum für die Spezialdisziplinen wie etwa Neurologie, Kardiologie oder etwa Onkologie bestehe, so die Spitäler-AG. (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1