Steuergericht

Claude Wyssmann holt Sitz für die SVP in Justizgremium

Claude Wyssmann.

Claude Wyssmann.

Lange musste sie warten. Doch langsam schafft auch die Solothurner SVP den Einzug in die kantonalen Justizgremien und erhält die Vertretungen, die sie aufgrund des Parteiproproporzes geltend macht. Die Partei, die keinen Oberrichter oder Amtsgerichtspräsidenten stellt und in mehreren Wahlen (etwa die Schätzungskommission) vom Kantonsrat nicht berücksichtigt worden war, hat am Dienstag den Einzug ins kantonale Steuergericht geschafft. Der Kriegstetter Rechtsanwalt und Notar Claude Wyssmann ist zum Ersatzmitglied des Gerichts gewählt worden. Sitz seiner Kanzlei ist in Oensingen.

Der 46-Jährige wurde im dritten Wahlgang gewählt, als das einfache Mehr reichte; und zwar mit 43 von 95 gültigen Stimmen. 20 Stimmen waren leer eingegangen. CVP-Anwärter Davide Serrago erhielt 32 Stimmen. In den ersten beiden Wahlgängen hatte Wyssmann das absolute Mehr von 49 Stimmen um 7 bzw. 5 Stimmen verpasst. (lfh)

Meistgesehen

Artboard 1