Corona
Classionata Concert Days finden nun erst 2022 statt

Merken
Drucken
Teilen
Andreas Spörri verschiebt die Classionata Concert Days noch einmal. (Archiv)

Andreas Spörri verschiebt die Classionata Concert Days noch einmal. (Archiv)

Bruno Kissling

Die Classionata Concert Days, ursprünglich für den Frühling 2020 geplant, wurden zunächst in diesen Herbst und danach auf Frühling 2021 verschoben. «Doch Ende Oktober 2020 hat der Bundesrat veranlasst, dass alle kulturellen Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen bis auf weiteres untersagt sind. Da sich die Planungs- und Produktionsphase der Classionata Concert Days über Monate erstreckt, ist ein kurzfristiger Durchführungsentscheid für uns nicht möglich», teilt der Classionata-Gründer und -Leiter des Andreas Spörri mit. «Das zwingt uns leider, die Classionata Concert Days nochmals zu verschieben». Und zwar auf den Frühling 2022. Sie werden neu vom 31. März bis zum 3. April 2022 stattfinden.

Spörri hält fest, dass alle musikalischen Programmpunkte identisch bleiben und die Reservationen aller Ticket-Kategorien und der bereits gewählten Sitzplätze eins zu eins auf die neuen Daten übertragen werden.

Auch die über Starticket (neu Seetickets Schweiz) gebuchten Plätze werden auf die jeweiligen Ersatzdaten übertragen. «Wir sind überzeugt, dass die Corona-Pandemie durch Impfschutz und Medikamente eine Wende erfährt, so dass wir ab 2022 wieder Planungssicherheit haben.»