Solothurner Spitäler

Chefarzt präsidiert neu Fachgesellschaft für Schlafforschung

Martin Hatzinger

Martin Hatzinger

Martin Hatzinger, Chefarzt der Kliniken soH für Psychiatrie, wurde im Mai an der Generalversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Schlafforschung, Schlafmedizin und Chronobiologie (SGSSC) zum neuen Präsidenten gewählt.

Martin Hatzinger ist Facharzt für Allgemeine Innere Medizin sowie Psychiatrie und Psychotherapie und besitzt ausserdem das Zertifikat in Psychosomatik und Psychosozialer Medizin der Schweizerischen Akademie für Psychosomatische und Psychosoziale Medizin, sowie den Fähigkeitsausweis für Schlafmedizin der Schweizerischen Fachgesellschaft, wie die Solothurner Spitäler AG mitteilte.

Nach seiner Weiterbildung zum psychiatrischen Facharzt war er an der Psychiatrischen Universitätsklinik und am Universitätsspital Basel tätig, zuletzt als Chefarzt-Stellvertreter und Leitender Arzt der Psychiatrischen Poliklinik. Seit 2009 ist er Chefarzt der Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Solothurn. Seit 2015 führt er zusätzlich die Psychiatrischen Dienste soH als deren Direktor.

Martin Hatzinger ist neben seiner klinischen Tätigkeit auch wissenschaftlich sehr aktiv. 2005 wurde ihm von der Universität Basel die Venia Docendi verliehen; seit 2010 ist er Titularprofessor an der Medizinischen Fakultät in Basel.

Die SGSSC ist interdisziplinär zusammengesetzt – vor allem Neuro- und Pneumologen sowie Psychiater – und vereinigt alle Fachspezialistinnen und -spezialistinnen, die sich medizinisch mit dem Thema Schlaf beschäftigen. (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1