Charles Jakober arbeitet bereits jetzt für die Justizvollzugsanstalt Solothurn und zwar als Vollzugsleiter Massnahmenvollzug. Zudem doziert er am Schweizerischen Ausbildungszentrum für das Strafvollzugspersonal und ist Mitglied der konkordatlichen Fachkommission zur Beurteilung der Gemeingefährlichkeit von Straftätern, heisst es in einer Medienmitteilung des Regierungsrats Kanton Solothurn.

Charles Jakober ist Sozialarbeiter mit diversen Zusatzausbildungen. Unter anderem erlangte er einen Master Abschluss in Nonprofit Management und ein Diploma of Advanced Studies am IOT Zürich mit Schwerpunkt Forensische Therapie. Seit dem Jahr 2000 ist er in verschiedenen Funktionen für die JVA Solothurn, respektive vorher für das Therapiezentrum Schache, tätig. Charles Jakober ist 49 Jahre alt und lebt in Solothurn. Er tritt seine neue Funktion am 1. Oktober 2016 an und löst Pablo Loosli ab.

Pablo Loosli leitete die JVA Solothurn seit 2010. Während seiner Zeit als Direktor der JVA Solothurn konnte der Neubau im Schache in Deitingen realisiert werden und die beiden Standorte Schache und Schöngrün wurden in einem neuen Betrieb zusammengeführt. Pablo Loosli hat sich entschieden, per Ende September 2016 in den frühzeitigen Ruhestand zu gehen. (mgt)