Die Gewinnerin des Prix SVC Espace Mittelland 2017 ist die Heiniger AG aus Herzogenbuchsee, Marktführerin in Produkten für die Tierschur. Der zweite Platz geht an die Moser-Baer AG aus Sumiswald, Spezialistin im Bereich Uhrenanlagen und Präzisionsmechanik. Den dritten Preis holt sich das Holzbauunternehmen Kühni AG aus Ramsei, teilte der Verein SVC am Mittwochabend mit. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Carrosserie Hess AG aus Bellach, Armin Strom AG aus Biel, sowie die Furrer + Frey AG aus Bern.

Durchgesetzt gegen 200 Firmen

Diese sechs Preisträger konnten sich in einem mehrstufigen Nominationsprozess gegen 200 Unternehmen der Region durchsetzen.

Der Swiss Venture Club zeichnet mit dem Preis bereits zum zwölften Mal vorbildliche Klein- und Mittelunternehmen der Region aus, die durch ihre Produkte, durch ihr innovatives Geschäftsmodell sowie durch einen nachhaltigen Erfolgsausweis überzeugen. (szr)