Büsserach
Nach Brand im Einfamilienhaus: Eingeschaltete Herdplatte war der Auslöser

Wie die Ermittlungen der Kantonspolizei Solothurn zum Brand vom 15. März ergeben haben, hat eine eingeschaltete Herdplatte das Feuer im Haus ausgelöst.

Merken
Drucken
Teilen

Kapo SO

Beim Brand vom 15. März 2021 in einem Einfamilienhaus in Büsserach entstand ein Schaden von mehreren 10'000 Franken. Verletzt wurde dabei niemand. Wie die Kantonspolizei Solothurn nun mitteilt, hätten die Ermittlungen zur Brandursache in der Zwischenzeit ergeben, dass eine eingeschaltete Herdplatte zum Brand in der Küche des Hauses geführt hat. (kps)