Langenthal-Aarwangen

«Bipperlisi» verunfallt im Bernbiet – Strecke für 1,5 Stunden unterbrochen

Wegen des Unfalls mussten Ersatzbusse verkehren. (Archiv)

Wegen des Unfalls mussten Ersatzbusse verkehren. (Archiv)

Die Bahnstrecke zwischen Langenthal und Solothurn war am Mittwoch über den Mittag während rund eineinhalb Stunden nicht befahrbar. Grund dafür war eine Kollision des «Bipperlisi» mit einem Strassenfahrzeug. Verletzt wurde niemand.

Der Unfall ereignete sich zwischen Langenthal und Aarwangen. Die Strecke war danach für rund 1,5 Stunden unterbrochen.

Die Störung konnte kurz nach 13 Uhr behoben werden, wie die Aare Seeland Mobil der sda am Mittwoch bestätigte. Während der Störung verkehrten Ersatzbusse. Die Strasse war gemäss der Kantonspolizei Bern durchgehend befahrbar.

Der Unfallhergang wird von der Polizei untersucht. Es ist ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstanden. (sda)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1