Mitmachen
Bei «Meine Gemeinde» machen Sie die News

Die Solothurner Zeitung und das Grenchner Tagblatt lancieren ein neues Internet-Angebot. Unter «Meine Gemeinde» können Sie Beiträge verfassen. Einige schaffen es auch in die Zeitung.

Rüdi Steiner
Merken
Drucken
Teilen
Eine Plattform für alle Leserinnen und Leser: «Meine Gemeinde» für lokale News aller Art.

Eine Plattform für alle Leserinnen und Leser: «Meine Gemeinde» für lokale News aller Art.

Zur Verfügung gestellt

Sie waren auf einem Ausflug mit Ihrem Verein? In Ihrem Dorf ist ein umstrittenes Bauvorhaben im Gang, worüber Sie berichten wollen? Ihre Mannschaft hat das Grümpelturnier gewonnen und Sie wollen das vermelden? Sie möchten über ihre Grosseltern schreiben, die diamantene Hochzeit feiern oder über den Parteianlass? Auf www.solothurnerzeitung.ch/gemeinde oder www.grenchnertagblatt.ch/gemeinde können Sie genau das jetzt tun.

Hier machen Sie die Schlagzeilen und nicht die Redaktion. Viele der von unseren Nutzern verfassten Beiträge schaffen es auch regelmässig in die Zeitung, ins neu geschaffene Gefäss «Meine Gemeinde». Sie können Ihre Berichte direkt mit Facebook und Twitter verknüpfen und damit weitere Freunde und Bekannte auf Ihre Artikel hinweisen.

News selber machen: So geht es bei «Meine Gemeinde»

Zuerst müssen Sie sich bei uns registrieren, falls Sie das nicht schon getan haben. Direkt publizieren kann nur, wer sich vollständig anmeldet, also auch sagt, wo er wohnt und welches seine Telefonnummer ist. Wer sich unter falschem Namen anmeldet, wird ausgeschlossen. Laden Sie doch zusätzlich ein Bild von sich dazu - so bereitet das Lesen Ihrer Beiträge noch mehr Freude.

Haben Sie sich angemeldet, können Sie loslegen. Sie können nun einen Leserbeitrag oder eine Gratulation schreiben. Achten Sie darauf, dass im Titel das Wichtigste steht. Und veröffentlichen Sie Ihre Beiträge immer mit einem Bild, einer Bildergalerie oder einem Video zum Thema. Ihre Beiträge sehen dann nicht nur besser aus, sie werden auch öfter angeklickt und damit mehr gelesen.

Registrierte Nutzer können auch ihren Verein oder ihren Betriebe registrieren. Dann können sie nebst Leserbeiträgen und Gratulationen in Zukunft auch Vereins- und Gewerbemeldungen veröffentlichen. Um welche Art von Bericht es sich handelt, wird in einem blauen Balken über dem Artikelbild angezeigt. Wir werden «Meine Gemeinde» im Verlaufe des Jahres zusätzlich auch für Gemeindebehörden öffnen. Diese können dann ihrerseits auch Beiträge über kommunale Aktivitäten veröffentlichen. (rsn)

Auch Private können mitmachen

Auf a-z.ch, dem Internet-Marktplatz der Tageszeitungen der AZ Medien, konnten Vereine bereits seit Längerem ihre Artikel publizieren. Für die az Solothurner Zeitung und das az Grenchner Tagblatt sind diese Art von Berichten Neuland. Nun kann man direkt auf der Homepage der beiden Titel journalistisch tätig sein. Und es können nicht mehr nur Vereine publizieren, sondern alle Leser und Leserinnen aus dem Kanton Solothurn. Wie es geht, sehen Sie in der unten stehenden Box.

Auf unserer Homepage haben wir für Ihre Berichte speziell die Rubrik «Gemeinde» geschaffen. Sie findet sich an zweiter Stelle in der Navigationsleiste. Auf diesen Gemeindeseiten finden Sie unter anderem auch die aktuellsten Veranstaltungshinweise aus Ihrer Region und lokale Immobilienangebote. Dazu kommen alle Artikel der Redaktion über Ihre Gemeinde.

Neu mit Gratulationen

Ebenfalls neu geschaffen ist die Rubrik Gratulation. Ob Hochzeit, runder Geburtstag, Geburt oder ein anderes Jubiläum: Hier können Sie es veröffentlichen, am besten mit einem Bild oder gleich mehreren. az Solothurner Zeitung und az Grenchner Tagblatt sind nicht das erste
Medium, das im Internet aufs Mitmachen setzt. In Deutschland etwa sind von Lesern gemachte Internet-Zeitungen schon weitverbreitet. Und auch die Vorarlberger Nachrichten lassen ihre Nutzer und Nutzerinnen im Internet fleissig mitschreiben, um es anschliessend als eigene Zeitung zu veröffentlichen.