Stellenausschreibung 
BBZ Solothurn sucht neuen Direktoren

Das Berufsbildungszentrum Solothurn-Grenchen (BBZ) sucht «infolge Neuorientierung des bisherigen Stelleninhabers» Rolf Schütz per Anfang 2021 einen neuen Direktor in einem Vollzeitpensum.

Drucken
Teilen
Für Rolf Schütz ist es Zeit für eine Vernänderung. (Archiv)

Für Rolf Schütz ist es Zeit für eine Vernänderung. (Archiv)

«Ich bin nun mehr als 30 Jahre in der Berufsbildung aktiv und werde Ende Jahr fast neun Jahre Direktor des BBZ gewesen sein», erklärt Rolf Schütz auf Anfrage dieser Zeitung. Jetzt sei es gut für ihn, noch etwas anderes zu machen.

Näheres will Schütz noch nicht verraten; er habe verschiedene Projekte auf Mandatsbasis in Sicht, sagt der 62-Jährige zu seinen Plänen, das Arbeitspensum ab dem nächsten Jahr zu reduzieren. Er verlasse seinen interessanten Job Ende des Jahres im besten Einvernehmen mit den Vorgesetzten im Bildungsdepartement, betont Schütz. Dies komme auch darin zum Ausdruck, dass er seine Kündigung (bei einer halbjährigen Kündigungsfrist) nicht erst per Ende Juni, sondern schon jetzt eingereicht habe, um dem Kanton für die Nachfolgesuche mehr Zeit zu verschaffen.

Dafür sei man Rolf Schütz denn auch «sehr dankbar», sagt auf Nachfrage Stefan Ruchti, Vorsteher des Amtes für Berufsbildung. Auch er bestätigt: «Unsere Wege trennen sich in Minne.» (ums.)