A1 bei Deitingen

Autolenkerin bremst zu spät und schiebt fünf Autos ineinander

Durch den Aufprall wurden gleich mehrere Autos ineinander geschoben.

Durch den Aufprall wurden gleich mehrere Autos ineinander geschoben.

Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der A1 bei Deitingen eine Auffahrkollision mit insgesamt sechs Fahrzeugen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Weil es am Sonntagnachmittag viel Verkehr auf der A1 hatte, kam es im Bereich der Autobahnraststätte Deitingen zum Kolonnenverkehr.

Eine Fahrzeuglenkerin, die kurz nach 16.30 Uhr auf der Überholspur unterwegs war, bremste zu spät und kollidierte mit einem vor ihr fahrenden Auto. Durch die Wucht des Aufpralls kam es zu weiteren Kollisionen mit vier beteiligten Fahrzeugen, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

..

Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde mit der Ambulanz zur Kontrolle in ein Spital gebracht.

Der Verkehr musste für zirka eine Stunde einspurig geführt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in beiden Richtungen. (ldu)

Meistgesehen

Artboard 1