Am Donnerstagabend, kurz nach 23.20 Uhr, fuhr ein Autolenker auf der Überholspur der Autobahn A1 in Richtung Zürich. Aus noch nicht restlos geklärten Gründen fuhr er zwischen Niederbipp und Oensingen einem vorausfahrenden Fahrzeug ins Heck. Er steuerte sein Fahrzeug auf den Pannenstreifen, wo es in Brand geriet.

Die ausgerückte Feuerwehr Oensingen konnte das Feuer rasch löschen, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt. Das andere Fahrzeug wurde durch die Kollision um 180 Grad gedreht, überquerte die Normalspur und kam nach einer Kollision mit der Leitplanke auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. (kps)

Aktuelle Polizeibilder vom November 2017: