Jugendförderung
Auszeichnung für Solothurner Kurzfilme und Jugendprojekte

105,3 Dezibel wurden gestern in der Aula des Schulhauses in Grenchen gemessen. Anlass war nicht etwa ein Rockkonzert, sondern die Preisverleihung des Jugendprojekt- und Kurzfilmwettbewerbes Kanton Solothurn.

Merken
Drucken
Teilen
Ausgezeichnete Jugendindstitution
5 Bilder
Sieger im Bereich Kurzfilm
Preisverleihung der Jugendförderung Solothurn
Der Saal füllt sich
Die Gewinner des Publikumspreises

Ausgezeichnete Jugendindstitution

Zur Verfügung gestellt

In der Kategorie Institutionen des Jugendprojektwettbewerbs siegte das Openair Kino der Jugendarbeit HOEK. In der Kategorie Jugend kürte die Jury der Bikepark Biberist zum Sieger.

Filme zum Thema Zivilcourage

Der Kurzfilm «Zivi 117» überzeugte sowohl die Jury als auch das Publikum. Yves Hauenstein realisierte zum Thema Zivilcourage einen packenden Kurzfilm. Insgesamt wurden Preise im Gesamtwert von über 20 000 Franken vergeben.

Die Gewinner

Jugendwettbewerb

Kategorie Institutionen:
1. Open Air Kino Kriegstetten
2. Jaul Mobil Unterer Leberberg
3. Kinderdisco Grenchen

Kategorie Jugend:
1. Bikepark Biberist
2. Theatergruppe „Jou Jetzä, Leimental
3. Open Air Hubersdorf
4. Grill&Chill Oensingen
5. Frauenraum Heartbeat, Selzach

Kurzfilmwettbewerb

Facebook Voting
1. King Courage, Sandro Stocker
2. Mückenmän, IGPios Olten
3. Haben sie Zivilcourage, Shanjit Gunabalan

Jury Voting
1. Zivi 117, Yves Hauenstein
2. Gar nid gentleman like, Jennifer Papatzikakis
3. King Courage, Sandro Stocker
Publikumspreis: Theatergruppe Jou Jetzä, Leimental 105,3 Dezibel