Teilsperrungen
Auf A5 werden Tunnel gereinigt und revidiert

Auf Grund der jährlichen Funktionstests der Sicherheitsanlagen in den Autobahntunnels auf der Strecke A5 Luterbach bis Lengnau, kommt es vom 20. bis 24. April 2020 zu Verkehrsbehinderungen und Teilsperrungen der Autobahn.

Merken
Drucken
Teilen
In den Tunnels werden jeweils am Nachmittag Arbeiten durchgeführt.

In den Tunnels werden jeweils am Nachmittag Arbeiten durchgeführt.

Kapo SO

Zur Erhaltung der Betriebssicherheit werden im Frühling alle Tunnel der Autobahn A5 einer gründlichen Reinigung verbunden mit den erforderlichen Wartungs- und Unterhaltsarbeiten unterzogen. Die Unterhaltsarbeiten umfassen die Reinigung der Fahrbahnen, Wände, Nischen, Verkehrskameras, Signalisationen und Türen, teilt die NSNW AG (Nationalstrassen Nordwestschweiz) mit.

Die Funktionstüchtigkeit der Brandmelde- und SOS-Anlagen werde überprüft. Ausserdem würden kleinere Reparaturen und Bauwerkskontrollen durchgeführt sowie defekte Einrichtungsteile ersetzt werden.

Damit die Arbeiten effizient und möglichst mit minimalen Verkehrsbehinderungen ausgeführt werden können, wird der Verkehr im Bereich der Tunnel im Gegenverkehr geführt.

Dauer der Arbeiten:

  • Montag, 20.04.2020 bis Freitag, 24.04.2020 von 04.00 – 19.00 Uhr. Der Verkehr wird im Bereich der Tunnel im Gegenverkehr geführt.

Von Montag, 20.04.2020 von 13.00 Uhr - 16.00 Uhr ist die Ausfahrt Solothurn West Nr. 31 in Fahrtrichtung Zürich/Bern gesperrt. Während der Sperrzeit wird der Verkehr über die Ausfahrt Solothurn Ost Nr. 33 abgeleitet.
Mit leichten Verkehrsbehinderungen muss gerechnet werden. (mgt)