Unterhaltung

Auch zwei Damen aus dem Kanton Solothurn buhlen um die Gunst des Bachelors

Isabel (l.) und Leila wollen den Bachelor.

Isabel (l.) und Leila wollen den Bachelor.

Bald startet die zweite Staffel der Serie «Der Bachelor» auf dem TV-Sender 3+. Unter den 20 Kandidatinnen befinden sich auch zwei Damen aus dem Kanton Solothurn: Service-Angestellte Isabel und Kulturprojektleiterin Leila.

Sie sind Polizistin, Partygirl, Arztsekretärin, Erotikmodel, Dolmetscherin, Studentin und mehr.

Und sie kämpfen ab Herbst um die Gunst des neuen Bachelors Vujo Gavric. Die Wahl dürfte dem charismatischen Beau nicht einfach fallen.

Auch der Kanton Solothurn ist vertreten

Um die Gunst des Bachelors kämpfen auch zwei Frauen aus dem Kanton Solothurn. Eine der beiden ist die 22-jährige Isabel. Sie ist im Service tätig, sieht sich als «high maintenance woman» und shoppt leidenschaftlich gerne.

Ihre Solothurner Konkurrentin Leila (33) arbeitet als Kulturprojektleiterin. Sie ist spirituell veranlagt und geht in den Schiessverein.

Begehrtester Junggeselle der Schweiz

Wie der neue Bachelor Vujo Gavric bei den 20 Damen ankommt und welche es ihm besonders angetan haben, sehen die Zuschauer auf dem TV-Sender 3+ ab diesem Herbst.

Er ist bald der begehrteste Junggeselle am Schweizer Fernsehhimmel: Vujo Gavric ist Sonnyboy, blond, blauäugig und Sportler. Und damit so ganz anders als sein Vorgänger, der Politikersohn Lorenzo Leutenegger.

Der neue Bachelor Vujo Gavric

Der neue Bachelor Vujo Gavric

Ab Herbst sucht der charismatische Single auf dem grössten Schweizer Privatsender 3+ die perfekte Frau an seiner Seite. Während acht Episoden kürt er aus 20 Kandidatinnen - unter ihnen die Polizistin und die Dolmetscherin aus dem Aargau - die Dame seiner Wahl.

Der 27-jährige Vujo Gavric ist 1.-Liga-Fussballer beim FC Rapperswil-Jona. Mit zwei seiner Brüder lebt er in Zürich und bezeichnet sich selbst als Familienmensch.

Der blonde Bachelor spricht vier Sprachen und ist in der Immobilienbranche tätig. Bei Frauen versucht er mit Aufmerksamkeit zu punkten. Powerfrauen haben es dem charismatischen Sportler besonders angetan.

Traumkulisse tropische Strände

Die tropischen Strände Thailands bieten eine traumhafte Kulisse für die zweite Staffel der 3+-Erfolgsserie «Der Bachelor».

Unter Palmen verteilt der viersprachige Sonnyboy während acht Wochen Rosen. Bei exklusiven Dates zu zweit, traumhaften Ausflügen an den Strand oder ins Landesinnere Thailands und actionreichen Gruppendates lernt der Bachelor, der seit drei Jahren Single ist, die Damen besser kennen.

Diejenigen Kandidatinnen, die sein Interesse geweckt haben, dürfen bleiben und erhalten vom Bachelor eine Rose.

Doch diese kann auch abgelehnt werden und die Damen können dem Bachelor die kalte Schulter zeigen.

Nehmen die Auserwählten die Rose an, kommt es zum baldigen Wiedersehen. Am Ende der achtwöchigen Staffel bleibt die Dame übrig, die das Herz des Bachelors für sich gewinnen kann. (az)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1