Arbeitsmarkt

Arbeitslosigkeit verharrt im Kanton Solothurn bei 3,1 Prozent

Beim Kantonalen Amt für Wirtschaft und Arbeit sind im Februar 6484 Personen als Stellensuchende registriert - 36 weniger als im Vormonat.

Beim Kantonalen Amt für Wirtschaft und Arbeit sind im Februar 6484 Personen als Stellensuchende registriert - 36 weniger als im Vormonat.

Im Kanton stagniert die Arbeitslosigkeit im Februar bei 3,1 Prozent. Die Zahl der Arbeitslosen sank im Vergleich zum Vormonat um 47 auf 4397 Personen. Die Arbeitslosenquote liegt im Kanton Solothurn um 0,3 Prozentpunkte unter dem Schweizer Mittel.

Ende Februar waren 6484 Personen als Stellensuchende registriert - 36 weniger als im Vormonat, wie das kantonale Amt für Wirtschaft und Arbeit am Donnerstag mitteilte. Diese Quote stagnierte bei 4,5 Prozent.

Die Entwicklung sei "erfreulich". Die Rezession im Euroraum wirke sich aber nach wie vor auf die Schweizer Wirtschaft aus.

Die höchste Arbeitslosenquote weist mit 4,3 Prozent die Region Grenchen aus, gefolgt von den Regionen Solothurn (3,2 Prozent) und Olten/Gösgen/Gäu (2,9 Prozen

Meistgesehen

Artboard 1