Arbeitsmarkt
Arbeitslosenquote steigt im Kanton Solothurn auf 3,0 Prozent

Im Kanton Solothurn hat sich die Arbeitslosenquote im November um 0,1 Prozentpunkte auf 3,0 Prozent erhöht. Die Quote liegt im Kanton unter dem gesamtschweizerischen Wert von 3,3 Prozent.

Merken
Drucken
Teilen
Die Arbeitslosenquote im Kanton liegt unter der Schweizer Quote.

Die Arbeitslosenquote im Kanton liegt unter der Schweizer Quote.

Keystone

Insgesamt 4380 Personen waren als arbeitslos registriert - 148 Personen mehr als im Vormonat.

Auch die Quote bei den Stellensuchenden stieg im Kanton Solothurn - um 0,2 Punkte auf 4,9 Prozent, wie das kantonale Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) am Freitag mitteilte. 7099 Stellensuchende waren registriert.

Im November meldeten 16 Betrieb Kurzarbeit an - das sind drei Betriebe weniger als im Vormonat. 214 Arbeitnehmende könnten von Kurzarbeit betroffen sein.

Für den Monat September 2016 rechnete die Arbeitslosenversicherung im Kanton 14'600 Ausfallstunden in 28 Betriebsabteilungen ab. Betroffen waren 481 Arbeitnehmende. Im August waren es noch 12'427 Ausfallstunden in 27 Betriebsabteilungen mit 320 Personen gewesen.