Der Kanton Solothurn verfügt über einen reichen Schatz gelebter Traditionen und Bräuche. Als immaterielles Kulturerbe leisten diese einen wichtigen Beitrag zur kollektiven Erinnerung, zu einem Gefühl der Zusammengehörigkeit und Identität. Zu diesen wichtigen Traditionen in unserem Kanton zählt die alle drei Jahre stattfindende Feier zur Sommersonnenwende in Oensingen, welche sowohl vom Vogelherdclub als auch vom Ravellen-Club veranstaltet wird. Beide Vereinigungen wurden vor bald hundert Jahren gegründet und haben sich der Feier der Sonne, des Lichts und des Feuers als Symbole für Leben und Wachstum verschrieben. Die Wurzeln dieses Brauches liegen in den Weiten der Urzeit des Menschen begründet. Mit kunstvollen Feuerwerken in zahlreichen sprühenden Bildern am nächtlichen Himmel heissen die Mitglieder des Ravellen-Clubs und des Vogelherdclubs den Beginn des Sommers jeweils willkommen. (sks)