Kantonsrat
An die neue Technik müssen sich die Kantonsräte erst noch gewöhnen

Das Parlament hat heute seine erste Sitzung im umgebauten Kantonsratssaal durchgeführt. Der neue Saal wurde zu Beginn der Sitzung von Nationalratspräsident Hansjörg Walter eingeweiht.

Drucken
Teilen
Der Solothurner Kantonsrat hält die erste Sitzung im umgebauten Saal ab
13 Bilder
Die ovale Lampe steht im Zentrum
Die Kantonsratssitzung wird neu live im Internet übertragen
Die neue Sitzordnung im Solothurner Kantonsrat
Vertreter der Medien
Nationalratspräsident Hansjörg Walter war zu Gast
Hansjörg Walter
Auch der Regierungsrat war bei der Einweihung da
Wie funktioniert das mit dem elektronischen Abstimmen?

Der Solothurner Kantonsrat hält die erste Sitzung im umgebauten Saal ab

Hanspeter Bärtschi

Die Eröffnungszeremonie des neuen Kantonsratssaals fand heute morgen zum Sitzungsbeginn um 8 Uhr statt. Im Anschluss daran ging der Kantonsrat zur gewohnten Tagesordnung über. Der neue Saal wurde auch mit neuer Technik ausgestattet, so werden die Debatten künftig im Internet übertragen.

Der Saal kam bei den befragten Kantonsräten mehrheitlich gut an. ««Ich fühle mich wohl, es ist angenehm. Jedoch ist es immer noch sehr eng. An die neue Technik muss ich mich auch noch zuerst gewöhnen», meint Ernst Zingg von der FDP.

Doris Häfliger von den Grünen war zuerst ein bisschen irritiert: «Auf den ersten Blick dachte ich, wo ist das Heimelige vom alten Saal. Jedoch gefiel es mir, je länger ich drin war, immer besser. Es kommt auch mehr Sonnenlicht durch die Fenster»

Noch nicht ganz fertig

«Er gefällt mir eigentlich gut, jedoch ist es ein bisschen schade, dass er noch nicht ganz fertig ist», meint Andreas Schibli, FDP. Nach Abschluss aller Arbeiten steht der Saal dann auch der interessierten Öffentlichkeit im Rahmen eines Tags der offenen Tür am 17. November 2012 zur Besichtigung bereit. (jgr)