Biberist
Am Tag der offenen Emme-Baustelle gab es viel zu entdecken

Der Tag der offenen Baustelle der Emme-Renaturierung lockte am Samstag zahlreiche Besucherinnen und Besucher an.

Drucken
Teilen
Tag der offenen Emme-Baustelle in Biberst
27 Bilder
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
Tag der offenen Emme-Baustelle in Biberst
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist
offene Baustelle Emme Biberist

Tag der offenen Emme-Baustelle in Biberst

Hansjörg Sahli

Fachleute des Kantons erläuterten ihnen nahe des Biberister «Papieri»-Geländes an verschiedenen Informationsposten den Stand der Arbeiten am Hochwasserschutz- und Revitalisierungsprojekt.

Eindrücklich, zu sehen, wie sich die Landschaft zwischen dem Wehr Biberist und der Einmündung der Emme in die Aare seit Baubeginn 2016 verändert hat.

Da und dort hatten die Besucher gar die Möglichkeit, selber Hand anzulegen. Am Ende des Info-Parcours offerierte der Kanton einen Imbiss.

Hochwasserschutz an der Emme im Februar 2019 Arbeiten in der Flussohle der Emme, unter anderem für die Fischgängigkeit
20 Bilder
 Verschalungen an der Emmebrücke in Biberist sollen bei Hochwasser sogenannte Verklausungen verhindern.
 Die ehemaligen Deponie Schwarzweg wird zu einem Überflutungsgebiet.
 In diesen Stein- und Asthaufen auf der ehemaligen Deponie Schwarzweg finden Kleinlebewesen Lebensraum.
 Die ehemaligen Deponie Schwarzweg wird zu einem Überflutungsgebiet.
 In diesen Stein- und Asthaufen auf der ehemaligen Deponie Schwarzweg finden Kleinlebewesen Lebensraum.
 Die ehemaligen Deponie Schwarzweg wird zu einem Überflutungsgebiet.
Hochwasserschutz Emme Die ehemaligen Deponie Schwarzweg wird zu einem Überflutungsgebiet.
 Die ehemaligen Deponie Schwarzweg wird zu einem Überflutungsgebiet.
 Die ehemaligen Deponie Schwarzweg wird zu einem Überflutungsgebiet.
 Die ehemaligen Deponie Schwarzweg wird zu einem Überflutungsgebiet.
Hochwasserschutz Emme Arbeiten in der Emme auf Höhe der Autobahnbrücke in Luterbach
... Hochwasserschutz Emme. Zwischen Derendingen und Luterbach
Hochwasserschutz Emme Hochwasserschutz Emme. Zwischen Derendingen und Luterbach
Hochwasserschutz Emme Hochwasserschutz Emme. Zwischen Derendingen und Luterbach
Hochwasserschutz Emme Hochwasserschutz Emme. Bei Luterbach
Hochwasserschutz Emme Hochwasserschutz Emme. Bei Luterbach
Hochwasserschutz Emme Hochwasserschutz Emme. Bei Luterbach
Hochwasserschutz Emme
Hochwasserschutz Emme Hochwasserschutz Emme. Bei Luterbach

Hochwasserschutz an der Emme im Februar 2019 Arbeiten in der Flussohle der Emme, unter anderem für die Fischgängigkeit

Hanspeter Bärtschi

Aktuelle Nachrichten