Kanton Solothurn
Am Sprungbrett-Event treffen Studierende auf Arbeitgeber

Der Sprungbrett–Event Solothurn bringt am 16. April 2018 rund 100 Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker und Wirtschaftswissenschaftler mit elf Top-Arbeitgebern aus dem Kanton Solothurn zusammen.

Drucken
Teilen
Der Talent-Apéro lockt mit einem interessanten Branchenmix. (Archiv)

Der Talent-Apéro lockt mit einem interessanten Branchenmix. (Archiv)

Thomas Ulrich

Das Konzept des Sprungbrett–Events Solothurn ist simpel: Am Nachmittag führen sechs Arbeitgeber aus dem Kanton Solothurn einen Workshop mit interessierten Studierenden durch. Gegen Abend verschieben sich die Studierenden sowie die Vertreter der Unternehmen an den Talent-Apéro ins solheure, ein Kultlokal in Solothurn.

Dort können sich die Studierenden in lockerer Atmosphäre mit den HR-Verantwortlichen der Unternehmen über Praktika, Bachelor- oder Masterarbeiten, Trainee-Programme sowie Einstiegsstellen unterhalten.

In diesem Jahr führen Bosch (Zuchwil), Centris AG (Solothurn), Curtis Instruments AG (Biberist), DePuy Synthes (Solothurn), EnDes Engineering AG (Kestenholz) und Jura Elektroapparate AG (Niederbuchsiten) einen Workshop durch, wie es in einer Mitteilung der Staatskanzlei heisst.

«Der Workshop ist eine spannende Plattform, um Studierende kennenzulernen», wird darin Julian Portmann von der Centris AG zitiert. Das IT-Dienstleistungsunternehmen aus Solothurn hat bereits beim letztjährigen Sprungbrett-Event Solothurn einen Workshop angeboten – und später einen der Teilnehmer eingestellt.

Talent–Apéro

Beim Talent-Apéro stossen fünf weitere Unternehmen dazu: Biogen International GmbH (Luterbach), CSA Engineering AG (Solothurn), Fraisa SA (Bellach), Intersys AG (Solothurn) und Sensile Medical AG (Olten). Auf diese Weise lockt der Talent-Apéro mit einem interessanten Branchenmix.

«Der Kanton Solothurn hat spannende Karrieremöglichkeiten in zukunftsträchtigen Branchen zu bieten – der Sprungbrett-Event macht diese Angebote sichtbar», sagt Sarah Koch, Leiterin der Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn.

Der Sprungbrett-Event ist eine grosse Chance für die Unternehmen aus dem Kanton Solothurn, wie Daniel Probst, Direktor der Solothurner Handelskammer sagt. «Sie können sich den angehenden Fachkräften präsentieren und den direkten Austausch mit den Studierenden suchen.»

Der Solothurner Sprungbrett-Event wurde von der Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn und der Solothurner Handelskammer initiiert. Organisiert wird er von der together AG. (mgt)

Programm – Sprungbrett-Event, Montag, 16. April 2017

13.15 – 17.00 Uhr: Individuelle Workshops in den folgenden Unternehmen:

Bosch, Centris AG, Curtis Instruments AG, DePuy Synthes, EnDes Engineering AG, Jura Elektroapparate AG

Ab 17.30 Uhr: Talent-Apéro im solheure in Solothurn mit allen oben erwähnten Firmen sowie mit Biogen International GmbH, CSA Engineering AG, Fraisa SA Intersys AG, Sensile Medical AG

Weitere Informationen unter: www.sprungbrett-event.ch

Aktuelle Nachrichten