Test
Am Mittwoch heulen die Sirenen wieder

Am kommenden Mittwoch, dem 7. Februar, finden in der ganzen Schweiz die jährlichen Sirenentests statt. Auch im Kanton Solothurn wird dabei die Funktionsbereitschaft der 173 Sirenen getestet.

Merken
Drucken
Teilen
Eine der neuen Sirenen auf dem Dach des Theresiahauses. (Archiv)

Eine der neuen Sirenen auf dem Dach des Theresiahauses. (Archiv)

Thomas Ulrich

Getestet wird ab 13.30 bis spätestens 15 Uhr. Jeder Alarm dauert jeweils zirka eine Minute. Im Kanton Solothurn wird nur der «Allgemeine Alarm» überprüft. «Es sind keine Verhaltens- und Schutzmassnahmen zu ergreifen», teilt das Amt für Militär und Bevölkerungsschutz mit. Der erste Alarm wird um 13.30 Uhr gestartet, der zweite um 13.35 Uhr; beide mit zentraler Fern-Auslösung durch die Kantonspolizei. Der dritte Alarm um 13.45 Uhr wird vor Ort an den Sirenenstandorten durch den Zivilschutz ausgelöst.

Die Gemeinden Bättwil, Erlinsbach, Hofstetten-Flüh, Kienberg, Kleinlützel, Metzerlen-Mariastein, Rodersdorf und Witterswil gehören ausserkantonalen Zivilschutzkreisen an und führen den jährlichen Sirenentest deshalb selber durch. (sks)