Rund 31'000 Reisende sind täglich mit den NINA-Zügen unterwegs. Diese werden auf dem Netz der S-Bahn Bern eingesetzt und verbinden die Bundesstadt mit dem Emmental, dem Berner Oberland, der Westschweiz, Solothurn und Luzern.

Nach dem "Refit" bieten sie laut BLS mehr Komfort, sind energiesparender unterwegs und können in den Werkstätten effizienter gewartet werden.