Regierungsrat
AHV-Nummer gewährleistet aktuelle Daten im Grundbuch

Die Führung des Grundbuches soll neu auf die AHV-Nummer gestützt werden. Die AHV Nummer verbessert und gewährleistet aus Sicht des Regierungsrates insbesondere die Qualität der Registerdaten.

Merken
Drucken
Teilen
Die AHV-Nummer gewährleistet aktuelle Daten im Grundbuch. (Archiv)

Die AHV-Nummer gewährleistet aktuelle Daten im Grundbuch. (Archiv)

KEYSTONE/GAETAN BALLY

Der Bund will die Zivilstandsregister und Grundbücher modernisieren. Zur Identifikation von Eigentumsverhältnissen natürlicher Personen soll im Grundbuch ein sogenannt «permanenter Personenidentifikator» eingeführt werden. Dazu legt der Bund in einer Vernehmlassung zwei Varianten vor: entweder wird dazu ein sektorieller, also eigens dafür geschaffener, Personenidentifikator eingeführt, oder man verwendet die bereits bestehende AHV-Nummer.

Aus der Sicht des Kantons Solothurn verbessert und gewährleistet die Verwendung der AHV-Nummer die Qualität und die Aktualität von Registerdaten wesentlich. Ihr Einsatz führt zu raschen, effizienten und kostengünstigen Verwaltungsabläufen. Mit der AHV-Nummer kann zweifelsfrei geklärt werden, ob es sich jeweils um die gleiche Person handelt, die Identifikation ist eindeutig. Falschidentifikationen von Personen oder die Verletzung von Datenschutzvorschriften durch die Bekanntgabe von vertraulichen Informationen einer anderen «falschen» Person sind damit nicht mehr möglich.

Der Aufbau einer Datenbank zur Einführung eines sektoriellen Personenidentifikators wäre zudem wesentlich zeit- und kostenintensiver als die Verwendung der AHV-Nummer. Bei beiden Varianten obliegt die Beachtung des Datenschutzes dem Bund. (mgt)