Die Ausführungen der Kerze haben vieles aufgedeckt. Nun wird die nächste Klägerin befragt. Mandarine vermag mit ihrem zarten Stimmchen kaum über die ersten Reihen hinaus zu sprechen. Tannenbaum streckt also seine mächtigen Arme aus, stampft mit seinem Stamm zweimal auf den Boden und versucht, den Saal zu beruhigen.
Tannenbaum: «Ruhe! RUHE!»

Der Lärmpegel senkt sich, der Saal wird ruhig.

T: «Mandarine, welche Tat möchten Sie beklagen?»

Mandarine: «Es war am zweiten Advent. Ich lag mit meinen Freundinnen – alles reife Früchtchen – in der Schale herum und genoss, wie uns die Sonnenstrahlen das Vitamin C aus den Poren trieben, als ich heimtückisch verschleppt wurde. Man packte mich in einen Jutesack. In der Dunkelheit lag ich mehrere Stunden zusammengepresst neben testosterongeladenen Erdnüssen. Die sind überall, stehen immer zu zweit oder manchmal sogar zu dritt herum. Nirgends ist man mehr sicher vor ihnen. Ich weinte Saft vor Angst!»

Die Erdnüsse fühlen sich angegriffen und rufen aggressiv in den Raum. Tannenbaum versucht zu schlichten.

T: «Es geht nun aber nicht um die Erdnüsse. Was widerfuhr Ihnen danach?» 

M: «Ich lag da also im Jutesack, als ich plötzlich herausgerissen wurde. Meine Magensäfte zogen sich zusammen, mir wurde richtig schlecht. Der Angeklagte legte mich in eine Glasschale, zusammen mit Bananen und einem Apfel! APFEL!»

T: «Mögen Sie denn auch keine Äpfel?»

M: «Dieser Apfel war so richtig faul, wer weiss, wie lange der da schon rumlag! Ich wollte mich davon nicht anstecken lassen und wurde richtig sauer – bis zur Ungeniessbarkeit. Das hat der Angeklagte doch mit Absicht gemacht!»

T: «Welche Absicht vermuten Sie?»

M: «Das ist doch klar: Erdnüsse, Apfel, Chemtrails ...»

T: «Was?»

M: «Ist Ihnen noch nicht aufgefallen, wie das ganze Haus plötzlich in Dekorationen versinkt?»

T: «Und wie verstrickt sich der Angeklagte in die Situation?»

M: «Dies hängt doch alles zusammen!»

T: «Welchen Zusammenhang?»

M: «Sie müssten das doch am besten wissen. Sie stehen doch die ganze Zeit im Wohnzimmer und haben den Überblick!»

T: «Bleiben Sie bitte beim vorliegenden Fall!»

M: «Verschwörung! Illuminati!»

T: «Mich deucht dies gar absurd. Möge doch bitte der nächste Kläger hervortreten.»

Zwei Erdnüsse, also vier Nüssli, führen Mandarine ab. Das Geschenk stellt sich vor die Menge, öffnet seine Schlaufe und macht sich bereit, sein Innerstes zu offenbaren.

Fortsetzung folgt.