Die Kinder solidarisieren sich so mit den weltweit mehr als 160 Millionen Minderjährigen, die tatsächlich als Kinderarbeiter schuften müssen.

Das Schweizer Kinderhilfswerk Terre des hommes (Tdh) organisiert diese Aktion seit 16 Jahren, um am UNO-Tag der Kinderrechte auf die Situation ausgebeuteter Kinder aufmerksam zu machen. Die gesammelten Spenden kommen den Kinderschutzprojekten von Terre des hommes zu Gute.

Schweizweit beteiligen sich über 3400 Kinder zwischen 4 und 16 Jahren an dieser Aktion, teilt das Hilfswerk mit.

Am 22. und 23. November organisieren Freiwilligengruppen von Terre des hommes an verschiedenen Orten in der Schweiz zudem eine Sensibilisierungsaktion für Familien, um sie über Kinderrechte aufzuklären. Auf spielerische Weise lernen Kinder und Erwachsene die verschiedenen Formen von Kinderausbeutung kennen und erfahren, mit welchen Projekten Tdh hilft. An den Ständen offeriert Tdh eine Schokolade gegen eine Spende von Fr. 7.- mit der Botschaft: «Dank Ihnen kann ein Kind einen Monat lang zur Schule gehen». (mgt)